The Freestyle

Der südkoreanische Hersteller Samsung hat auf der diesjährigen CES (Consumer Electric Show), der größten Elektronik-Messe weltweit, mit The Freestyle einen kompakten LED-Beamer der Öffentlichkeit präsentiert. Der Projektor erweitert die Produktlinie in der TV-Sparte und verbindet 3 Geräte in einem Produkt: The Freestyle ist LED-Projektor, smarter Lautsprecher und Ambient-Lighting-Device.

Kleiner Beamer – großes Bild

Der Freestyle misst inklusive Ständer 7,2 x 10,1 x 9,4 Zentimeter, wiegt 830 Gramm und bietet Full HD-Auflösung. Der Beamer eignet sich für Projektionen von 30 bis 80 Zoll, je nach Abstand zur Projektionsfläche. Die Diagonale des Bildes ist variabel und wird von der Entfernung zwischen Projektor und Wiedergabefläche bestimmt. Der Mindestabstand beträgt dabei 80 Zentimeter und geht bis zu maximal 2,70 Metern.

Durch den flexiblen Standfuß, der um 180 Grad schwenkbar ist, lässt sich der Beamer auch nach oben schwenken; somit kann auch die Decke als Projektionsfläche dienen. Somit ermöglicht der Standfuß Videoprojektionen aus verschiedenen Positionen – auf den Boden, den Tisch, die Decke oder eine Wand. Der Standfuß wirkt allerdings etwas zu sehr kopflastig.

The Freestyle kann einen maximalen Lichtstrom von 550 Lumen erzeugen, was eher durchschnittlich ist. Daher ist es empfehlenswert, möglichst kein Umgebungslicht während der Projektion auftreten zu lassen. Unterstützt wird zudem HDR10 für Videoquellen mit erweitertem Dynamikumfang. Das Kontrastverhältnis liegt bei 300:1 und die Lampenlebensdauer wird mit 20.000 Stunden angegeben.

Den 360-Grad Sound steuert ein integriertes, 5 Watt Bassreflex-Lautsprechersystem bei. Werden keine Videos abgespielt, sondern ausschließlich Musik, erzeugt The Freestyle die passenden Lichteffekte dazu. Da der Projektor über keinen eigenen Akku verfügt, übernimmt die Stromversorgung das mitgelieferte USB-C-Netzteil oder eine externe Powerbank, sofern sie mindestens 60 Watt bei 20 Volt liefern kann.



Auch interessant für dich: Das Smart Home von IKEA: Ein flexibles Konzept und innovative Komponenten


Auto-Justierung

Der Freestyle setzt auf die bewährte DLP-Chip-Technologie. Der Beamer beinhaltet aber auch einige intelligente Zusatz-Funktionen. So kann er auf einer schiefen Fläche aufgestellt werden und dank der integrierten Auto Leveling-Funktion wird das Bild trotzdem waagerecht wiedergegeben. Auch schiefe oder trapezförmige Bilder werden automatisch ausgerichtet, sodass die vier Seiten gerade und rechtwinkelig verlaufen. So sorgen die Keystone-Korrektur (Trapezkorrektur) und die Auto-Nivellierung (horizontale Ausrichtung) für ein gerade erscheinendes Bild. Die Auto-Fokus Funktion sorgt darüber hinaus für die nötige Bildschärfe. Die native Bildauflösung des Freestyle liegt bei 1920 x 1080 Pixeln.

Funktionsweise und Bedienung von The Freestyle

Der Freestyle kann mittels WLAN mit dem Internet verbunden werden und direkt auf Streaming-Dienste zugreifen sowie Multimedia-Inhalte von Samsung TV-Geräten, als auch Android- und iOS-Smartphones spiegeln. Eine Zuspielung per HDMI oder Bluetooth-Audio ist ebenfalls möglich. Die Kalibrierung erfolgt über eine Smartphone-App, die auf Wunsch auch sprachgesteuert bedient werden kann.

Auf der Oberseite des Projektors befinden sich zudem Funktionstasten für die Aktivierung, die Lautstärkenregelung und die Koppelung mit mobilen Endgeräten. Samsung betont vor allem den ausgefeilten All-In-One-Gedanken des Produktes und die leichte Bedienung des Freestyle: Aufstellen, einschalten und gleich loslegen ist das Konzept.



Auch interessant für dich: Intelligente Beleuchtung: Wie du mit Smart-Home deine Stimmung beeinflussen kannst


The Freestyle als Smart-Speaker

Beim Design vom Freestyle hat sich Samsung nicht für die übliche Box-Form, sondern für einen zylindrischen Aufbau entschieden, das damit einen 360 Grad Surround Sound ermöglicht. Die Leistung des Lautsprechers beträgt 5 Watt. Der Freestyle ist so konzipiert, dass er sich auch als reiner Smart-Lautsprecher nutzen lässt. Natürlich lässt sich der Freestyle über Bluetooth auch mit einem Kopfhörer oder einer Soundbar verbinden.

Auf Wunsch kann der Freestyle als intelligenter Lautsprecher Musik analysieren und visuelle Effekte synchron dazu erzeugen. Nutzt man den Freestyle als sogenanntes Ambient-Lighting-Device, so lassen sich Lichtspiele, Farbverläufe und vieles mehr an die Wand projizieren. Im Ambient-Modus erzeugt der Mini-Beamer über seine lichtdurchlässige Linsenkappe die verschiedensten Lichteffekte – über 20 Lichteffekte und Motive stehen standardmäßig dafür zur Verfügung.

Ausstattung, Preis und Release

The Freestyle

Für den Freestyle gibt es mehrere Skins in verschiedenen Farben für die Individualisierung sowie ein wassergeschütztes, kratzfestes Transport-Case. Softwareseitig läuft das Gerät mit Samsungs eigenem Betriebssystem Tizen. Standard-Streamingdienste wie zum Beispiel Netflix, Disney+ und Prime Video sind auf dem Freestyle bereits vorinstalliert.

Zusätzlich kann über die Funktion „Samsung TV Access“ – vorausgesetzt man verfügt bereits über einen kompatiblen Samsung Smart-TV – das lineare Fernsehprogramm über das WLAN abgegriffen und am The Freestyle wiedergegeben werden. Videos können vom Smartphone oder über den Micro-HDMI-Eingang eingespeist werden. Der Freestyle soll 999 Euro kosten und Mitte Februar 2022 im Handel erscheinen.



Auch interessant für dich: Smart-Home Wohnzimmer – Diese Geräte sind Pflicht in smarten Wohnzimmern


Unser Fazit zum Samsung The Freestyle

Der Samsung The Freestyle beeindruckt durch Mobilität und Flexibilität. Allerdings ist dieses stylische Samsung-Produkt eher für kurze TikTok- und YouTube-Videos ausgelegt. Um abendfüllende Spielfilme voll genießen zu können, reichen die Features des Freestyle noch nicht aus und er ist daher für eingefleischte Cineasten nicht geeignet.

Ein weiteres großes Manko ist der fehlende Akku, aber dem soll bereits im Sommer diesen Jahres Abhilfe geschaffen werden. Der Freestyle reiht sich bei den mobilen Projektoren solide im Mittelfeld ein. Sein großer Pluspunkt ist der flexible und um 180 Grad schwenkbare Standfuß. Einen Vergleich mit Konkurrenzprodukten wie etwa den XGIMI Halo Beamer braucht er nicht zu scheuen. Alles in allem ist The Freestyle ein gelungener, smarter Beamer im Mini-Format.

 

Bilder: samsung.com; Samsung / YouTube