Discord Nitro

Im Bereich der virtuellen Kommunikation ist Discord fast nicht mehr wegzudenken. Das nützliche Tool, welches anfangs hauptsächlich von Gamern genutzt wurde, ist mittlerweile bei fast allen Internetnutzern angekommen. Egal ob zur beruflichen Kommunikation, zum generellen Austausch oder eben bei Videospielen, Discord Nitro überzeugt mit seinen praktischen Funktionen gegenüber der kostenfreien Version.

Das Schöne an dem Programm ist, dass es völlig umsonst und sehr leicht zu bedienen ist. Jedoch gibt es seit geraumer Zeit auch eine Art Premium-Version von Discord. Diese hört auf den Namen Nitro und bringt den Nutzern einige praktische Vorteile mit. Welche das genau sind und ob sich die Bezahlversion lohnt, zeigen wir dir in folgendem Beitrag.

Alle Details im Überblick

Damit du eine nachvollziehbare und begründete Antwort auf die Frage erhältst, warum du für Discord bezahlen solltest, möchten wir dir zuerst einmal alle wichtigen Funktionen von Discord Nitro vorstellen. Denn die Premium-Version bietet eine Reihe von nützlichen und praktischen Vorteilen und neuen Funktionen. Ob sich diese jedoch für dich im Einzelnen rentieren, das musst du letztendlich selbst entscheiden.




Auch interessant für dich: Der große Discord Guide: Server aufsetzen, Bots und mehr


Die Kosten für Discord Nitro

Zuerst das Wichtigste, was kostet die Premium-Version von Discord eigentlich? Natürlich gibt es hier wie gewohnt wieder zwei verschiedene Zahlungsarten. Du hast zum einen die Möglichkeit, ein Jahresabo abzuschließen und somit 16 % zu sparen oder du verzichtest auf das Ersparnis und zahlst einfach monatlich und bist somit flexibler. Das Jahresabo schlägt mit 99,99 US-Dollar zu Buche, was auf den Monat runtergerechnet ungefähr 8 Dollar entspricht. Das monatliche Abo hingegen kostet dich etwas mehr und wird mit 9,99 US-Dollar angeboten.

Wenn du auf den Hauptvorteil, dem namensgebenden „Server-Boost“ von Discord Nitro verzichten kannst und nur die zusätzlichen Chatfunktionen beanspruchen möchtest, gibt es auch eine abgespeckte Version. Diese hört auf den Zusatztitel „Classic“ und kostet im Jahresabo 49,99 Dollar und monatlich 4,99 Dollar.

Jetzt lesen:  WHO bezeichnet Online-Spielsucht nun offiziell als Krankheit

Was bekommst du für dein Geld?

Discord Nitro

Jetzt, wo du weißt, was kostentechnisch auf dich zukommt, wollen wir dir natürlich sagen, was du für dein Geld bekommst. Natürlich bietet dir Discord Nitro eine ganze Reihe nützlicher Vorteile im Vergleich zur kostenlosen Standardversion.

Der Hauptvorteil der Nitro-Version der sogenannte „Server-Boost“. Mit diesem kannst du eine Reihe von besonderen und nützlichen Community-Features für deinen Server freischalten.

In der Classic-Version hingegen fehlen diese Server-Boost Funktionen. Hier bekommst du dafür aber eine Reihe weiterer nützlicher Features, welche einige kosmetische, aber auch viele technische Verbesserungen enthalten.




Auch interessant für dich: Discord im Home-Office – Wie sicher ist die Software?


Die zusätzlichen Chatfunktionen

Für viele ein Kaufargument sind die bereits erwähnten zusätzlichen Chatfunktionen. In der kostenlosen Discordversion kannst du zum Beispiel eigene Emojis erstellen. Diese sind jedoch nur auf dem jeweiligen Server nutzbar. Mit der Premium-Version hingegen kannst du deine persönlichen Emojis überall frei benutzen. Zusätzlich hast du mit Nitro jetzt auch Zugriff auf animierte Emojis, also kleine GIF-Animationen, welche du auf beliebig vielen Servern ohne Einschränkungen nutzen kannst.

Auch hinsichtlich deines Avatars hast du in der Bezahlversion von Discord mehr Möglichkeiten. So kannst du statt einem starren Bild auch eine dynamische GIF-Animation als Profilbild wählen. Diese Möglichkeit ist ebenfalls nur Nutzern der Premium-Version vorenthalten.

Neben einigen kosmetischen Verbesserungen und tollen Chat-Funktionen bringt die Premium-Version natürlich auch technische Verbesserungen mit. So kannst du deinen Discord-Tag nun völlig frei wählen und hast damit die gesamte Kontrolle über deinen Nutzernamen. Eine Kleinigkeit, die sich jedoch viele Nutzer gewünscht haben.




Auch interessant für dich: Microsoft kauft Discord – Was die Übernahme bedeutet


Nützliche Funktionen innerhalb der Discord-Welt

Ein weiterer großer Vorteil der Bezahlversion ist natürlich der Support der Entwicklung. Discord ist ein beeindruckendes Programm mit jeder Menge nützlicher Features und einer äußerst angenehmen Benutzeroberfläche. Und es ist völlig umsonst.

Jetzt lesen:  Snapchat: Die besten Tipps und Tricks für den Messenger

Mit der kostenpflichtigen Premium-Version hast du nun die Chance, die harte Arbeit der Entwickler zu honorieren und kannst somit in absehbarer Zeit auf weitere Verbesserung des Programms hoffen. Damit deine Freunde auf Discord sehen, dass du die Plattform unterstützt, bekommen Nutzer von Nitro ein sogenanntes „Supporter Badge“. Dieses wird auf deinem Profil angezeigt, zusammen mit dem Zeitraum der Nutzung von Nitro. So kannst du jedem zeigen, wie lange du Discord bereits unterstützt.

Eine besonders nützliche Verbesserung ist die Anhebung der Uploadgrenze. Diese liegt für normale Discord-Nutzer bei gerade einmal 8 MB und wird für Mitglieder von Nitro auf bis zu 100 MB angehoben. Besonders diese Verbesserung ist für viele Nutzer ein klares Argument, welches für die Nutzung des Abonnements spricht. In der Classic-Version, welche etwas günstiger ist als das vollständige Nitro, liegt das Limit zwar nur bei 50 MB, ist jedoch trotzdem mehr als ausreichend. Wenn du dringend größere Datenmengen verschicken möchtest, solltest du lieber auf einen Filehoster zurückgreifen.

Auch die Qualität der Bildschirmauflösungen bei Übertragungen oder dem Streaming ist in beiden kostenpflichtigen Versionen deutlich verbessert worden. In der Classic-Version kannst du nun mit einer Bildschirmauflösung von 720p und 60 FPS und einer Auflösung von 1080p und 30 FPS streamen. Die Nitro-Version hingegen geht sogar noch einen Schritt weiter und bietet dir unbegrenzte Auflösung und FPS. Die Leistung hängt dann jedoch logischerweise von deinem Monitor ab. Eine 4K-Auflösung und 60 FPS werden dir bei einem Full-HD Bildschirm logischerweise nichts bringen, beziehungsweise kann das natürlich nicht funktionieren.

Lohnt sich das Discord Nitro-Abonnement?

Discord Nitro

Nun, da du alle wichtigen Details über die beiden Abonnements von Discord erfahren hast, liegt es an dir zu entscheiden, welche der beiden Versionen die richtige für dich ist oder ob die freie Version nicht auch ausreichend ist. Grundlegend lässt sich sagen, dass die meisten der angebotenen Verbesserungen von Discord Nitro nicht zwangsläufig notwendig sind.

Jetzt lesen:  Qixxit: Wenn es mal wieder schnell gehen muss

Natürlich ist es toll, dass du nun deine persönlichen Emojis auf deinen anderen Servern ebenfalls nutzen kannst. Auch die Tatsache, dass jetzt eine lustige GIF-Animation als Avatar dein Profil verschönert, mag zwar recht lustig sein, ob das jedoch zwingend nötig ist, darüber lässt sich streiten.

Kommen wir aber nun zu den nützlichen Verbesserungen oder besser gesagt den Punkten, welche klar für die Anschaffung eines der beiden Abonnements sprechen. Zum einen ist die angehobene Uploadgrenze ein klares Pro-Argument für das Abonnement. Hier halten wir die 50 MB aus dem Classic-Abo auch für völlig ausreichend. Wer trotzdem der Meinung ist, dass er unbedingt 100 MB braucht, der greift eben zur etwas teureren Premium-Premium-Variante.

Zudem ist die deutlich bessere Bildschirmauflösung gerade beim Präsentieren von wichtigen Inhalten enorm wichtig. Auch beim Streaming deines Lieblingsspiels über Discord kann sich die bessere Auflösung selbstverständlich als äußerst praktisch erweisen. Welches Modell hier die richtige Wahl ist, liegt wieder ganz an dir. Wenn du in 4K streamen möchtest, dann musst du wohl zur teureren Variante greifen.

Zu guter Letzt ist die Unterstützung der Entwickler ein großer Vorteil. Ein Herzensprojekt wie Discord, welches mit vielen tollen Features eine Bereicherung für die Gaming-Szene darstellt, sollte natürlich unterstützt werden. Wenn du also weiterhin von diesem Programm profitieren möchtest, dann solltest du die Entwickler natürlich supporten. Dies tust du am besten, indem du eines der beiden Abonnements abschließt.

Im Großen und Ganzen lässt sich sagen, Nutzer, die regelmäßig auf Discord unterwegs sind, sollten der kostenpflichtigen Version in jedem Fall eine Chance geben. Vielleicht nicht alleine wegen der lustigen Emojis, sondern auch wegen der Unterstützung von Discord und den vielen technischen Verbesserungen. Auf der Website zum Service kannst du dir die Premium Version von Discord holen.

 

Bilder: Discord / PR; discord.com/nitro