Steam-Gruppe erstellen

Gemeinsam spielt es sich über Steam einfach besser. Die Spieleplattform bietet die Möglichkeit, sich mit anderen Spielern zu vernetzen und in einer Gemeinschaft zu kommunizieren. Wer seine eigene Steam-Gruppe erstellen möchte, kann dazu auf eine eigene Funktion zurückgreifen.

Vorteile der Steam-Gruppen

Steam als Spieleplattform bietet eine große Auswahl an verschiedenen Titeln für jeden Geschmack. Neben Singleplayer existieren zahlreiche Multiplayer-Hits, welche zum gemeinsamen Zocken förmlich einladen. Wer sich eine Steam-Gruppe erstellen möchte, kann darüber mit seinen Mitspielern kommunizieren. Die Gruppen bieten die Möglichkeit zum Chatten und Informationsaustausch über ein bestimmtes Spiel oder eine Ansammlung von Spielen, da zum Beispiel auch Screenshots unter allen Mitgliedern geteilt werden können. Ebenfalls lassen sich Kommentare schreiben, welche allen Mitgliedern zugänglich sind. Ergänzend dienen die einzelnen Gruppen dazu, Spiele-Sessions zu koordinieren und das Spielvergnügen deutlich zu fördern.

Einfach eine Steam-Gruppe erstellen

Bevor du mit der Steam-Gruppenfunktion deine eigene kleine Community aufbaust, solltest du dich fragen, ob deine Gruppe öffentlich oder privat sein soll. Steam bietet sowohl die Möglichkeit, öffentliche, als auch private Gruppen mit ausgewählten Usern zu erstellen. Möchtest du beispielsweise eine allgemeine Community aufbauen und zum Streamer werden, empfiehlt sich eine öffentliche Gruppe. Planst du dagegen, nur mit deinen Freunden kommunizieren und ein bestimmtes Game zocken zu wollen, solltest du die private Option auswählen.

Wenn du für ein bestimmtes Spiel eine kleine Anzahl an anderen Spielern benötigst, mit denen du dich austauschen kannst, ist die private Option die bessere für dich. Für größere Communitys wie die 100% Achievements Group lohnt sich die öffentliche Option.

Ist deine Entscheidung getroffen, lässt sich deine Gruppe schnell einrichten. Folge hierfür am besten dieser Anleitung, damit du sofort in den Genuss der Gruppen-Funktion kommen kannst.

  • Starte deinen Steam-Client, falls dieser noch nicht geöffnet ist. Die Einrichtung der Gruppe geschieht am besten am Computer.
  • Danach wechselst oben in der Menüleiste auf der rechten Seite neben dem Feld „Community“ auf deinen Usernamen.
  • Nun sollte ein Dropdown-Menü mit mehreren Optionen erscheinen. Wähle im Menü das Feld „Gruppen“ aus.
  • Falls du bereits eine Gruppe erstellt hast oder Teil einer bist, solltest du hier eine Übersicht erhalten. Ansonsten klickst du jetzt auf „Gruppe erstellen…“, um deine erste eigene zu kreieren.
  • An dieser Stelle erscheint ein Feld, in welchem du den Namen deiner Gruppe eingeben musst. Du kannst jeden Namen für deine Gruppe wählen. Wichtig ist, dass du ebenfalls ein Kürzel für sie erstellst.
  • Danach folgt der Gruppenlink, welchen du unter allen potenziellen Gruppenmitgliedern teilen kannst. An dieser Stelle musst du ebenso entscheiden, ob deine Gruppe öffentlich oder privat sein soll.
  • Abschließend musst du noch auf den grünen Button mit „Erstellen“ klicken und schon existiert deine soeben gewählte Gruppe.

Mit dieser Anleitung steht es dir frei, beliebig viele Steam-Gruppen erstellen zu können. Möchtest du nach dem Steam-Gruppe Erstellen die Einstellungen ändern, kannst du dies natürlich jederzeit machen. Zu den veränderbaren Einstellungen gehören unter anderem die Gruppenbeschreibung, die Sprache sowie das Land.

Nach der Erstellung

Sobald der Grundbaustein deiner Steam-Gruppe existiert, kannst du die ersten Mitglieder einladen. Du kannst beliebig viele Mitglieder hinzufügen, damit deine Community kontinuierlich wächst. Du als Gruppenmeister kannst außerdem Events planen und diese ankündigen. Als Alternative zur Gruppe steht es dir frei, lediglich einen Gruppenchat zu kreieren. In diesem können deine Freunde und du euch via Steam über ein Game oder ähnliches austauschen, ohne dass jemand die Gruppe verwalten muss. Gruppenchats eröffnest du unten rechts auf dem Feld „Freunde & Chats“ mit „Gruppenchats“.

In deiner Steam-Gruppe kannst du auch deinen Discord Server verlinken. So können Mitglieder schnell wechseln und haben mehrere Möglichkeiten, miteinander zu kommunizieren. Im Spiel kannst du aber auch einfach das Steam Overlay verwenden, um einen Chat zu öffnen, falls es gerade nicht über Discord möglich ist zu schreiben.

 

Bilder: dusanpetkovic1 / stock.adobe.com