Sony Xperia Z1 Compact – Kleines Smartphone ganz groß

        xperia-z1-compact    

Sony Xperia Z1 Compact – Kleines Smartphone ganz groß

Sony schrumpft das Display seines Flaggschiffs Xperia Z1 auf 4,3 Zoll, behält allerdings die üppige Highend-Ausstattung im Z1 Compact fast komplett bei.

Mit dem Xperia Z1 hat Sony eines der besten Android-Smartphones des vergangenen Jahres gebaut. Jetzt bringt der Hersteller mit dem Xperia Z1 Compact den kleinen Bruder auf dem Markt. Wir haben das Smartphone für euch auf Herz und Nieren getestet.

Die Zeiten als das Handy immer kleiner wurde um platzsparender zu sein sind schon lange vorbei. Überall sieht man Menschen mit einer Mischung aus Smartphone und Tablet in der Hand, deren Display meist mehr als 5 Zoll messen, dennoch gibt es Käufer denen ein 4 – 4,3 Zoll großes Display völlig ausreichend ist. Sony hat im Gegensatz zu seinen Konkurrenten wie zB Samsung oder HTC die Leistung in der Kompakt Version nicht reduziert, was bedeutet, dass viel Hightech im Z1 Compact steckt.

Auf den ersten Blick ähnelt es seinem großen Bruder, bei genauerem betrachten erkennt man allerdings, dass Beispielsweise die Rückseite aus Kunststoff und nicht aus Glas gefertigt ist. Trotzdem wirkt das Telefon sehr hochwertig und ist, genau wie das Z1, wasserdicht. Mit 9,5mm ist das Smartphone rund 1mm dicker als das große Modell, hat aber bei 137 Gramm deutlich an Gewicht abgespeckt. Das liegt aber auch am Akku, der mit 2300 mAh etwas schwächer ist. Die Leistung ist aber dank des ausgeklügelten Stromsparmodus und dem kleineren Display trotzdem überdurchschnittlich.

xperia-z1-compact-hero

Das IPS-Display bietet mit seinen 4,3 Zoll (10,9cm) zwar nicht die Riesenfläche und die Full-HD Auflösung des Z1, doch auch die 1280 * 720 Pixel wirken gestochen scharf, da sie ja auf weniger Fläche verteilt werden. Jedoch sollte man erwähnen das Nutzer die sich häufig Filme ansehen oder auf Webseiten mit nicht mobil optimierten Seiten surfen mit diesem Smartphone nicht glücklich wirklich werden.

Das ansonsten sehr gute Gefühl bei der Benutzung resultiert auch aus dem hohen Tempo des Quad-Core-Prozessors mit 2,2GHz in Kombination mit 2 GB Arbeitsspeicher, die das Gerät richtig schnell machen. Auch die 16GB Datenspeicher sind ganz ordentlich, die sich aber mit einer Micro-SD Karte um bis zu 64GB erweitert werden können.

Bei der Bedienung erwartet den Nutzer Android in der Version 4.3 und angesichts der leistungsfähigen Hardware sollte ein Update auf 4.4 kein Problem darstellen.

Die Kamera bietet mit ihren 20,7 Megapixeln eine sehr hohe Auflösung und die Fotos sind dementsprechend scharf, verwndet man allerdings die durchaus sinnvolle Bildautomatik, bekommt man „nur“ 8 Megapixel. Auch die Farben und die Ausnutzung des Lichts sind auf hohem Niveau, lediglich bei wenig Außenlicht lässt die Qualität der Fotos deutlich nach. Hier gibt es aber einen (fast schon zu hellen) LED-Blitz, der auf Bildern zu sichtbar wird.

Bei der restlichen Ausstattung ist von LTE bis hin zum NFC-Chip alles an Board was auch der große Bruder hat.

Erhältlich ist es derzeit in weiß, schwarz, grün und pink.

Bildquelle: www.sonymobile.com



Anzeige

Dieser Artikel kann Werbelinks enthalten.
Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.