Das beste Smartphone des Jahres

        Smartphone des Jahres    

Samsung hat mit dem neuen Galaxy Note 8 die Latte extrem hochgelegt. Können die anderen Smartphones da mithalten? Auf der Suche nach dem Smartphone des Jahres.

Wir haben die herbstliche Smartphone Release-Welle hinter uns gebracht, da ist es natürlich an der Zeit zu testen, was die einzelnen Smartphones in sich haben und einen Sieger für 2017 zu küren. Das iPhone X lassen wir in diesem Artikel außen vor, da es zum einen noch nicht lange genug auf dem Markt ist, um es ausführlich zu testen und es bereits mit seinem miserablen Preis-Leistungs-Verhältnis nicht unter unsere fünf besten Smartphones des Jahres schafft. Da jeder andere Ansprüche und Vorlieben bezüglich seines Smartphones hat, stellen wir dir hier unsere Top fünf der besten Smartphones des Jahres 2017 vor.

 

Platz 5: iPhone 8 Plus

Smartphone des Jahres

Natürlich hat sich Apple wegen der diesjährigen Apple Keynote Einiges von uns anhören müssen. Das liegt allerdings vor allem daran, dass uns die Innovationen fehlen und wir die Preise als nicht gerechtfertigt empfinden. Da vergessen wir natürlich gerne, dass das iPhone an sich natürlich ein sehr gutes Smartphone ist. Sonst hätte es bei unserem großen Smartphone-Test sicherlich den fünften Platz belegt. Die technischen Daten des iPhones können beinahe mit denen unseres ersten Platzes mithalten und auch das Design lässt nicht zu wünschen übrig. Schade nur, dass man für die rahmenlose Variante viel zu viel Geld für das iPhone X ausgeben müsste. Dieses Feature ist bei vielen anderen Herstellern einfach im Paket enthalten und lässt sich nicht 1.300 Euro kosten. Da auf den Rahmen beim iPhone 8 Plus nicht verzichtet wurde, müssen die Smartphones natürlich wesentlich größer sein als ihre Konkurrenten ohne Rahmen, um einen gleichgroßen Bildschirm anzubieten. So ist die Auflösung von 1.080 x 1.920 Pixeln ein wenig schlechter als bei unseren anderen Plätzen. Der Prozessor muss sich ebenfalls nicht verstecken, allerdings ist der Arbeitsspeicher mit 3 Gigabyte nicht so groß, wie bei anderen Smartphones, was sich natürlich auf die Schnelligkeit des Smartphones auswirkt. Ein großes Manko ist die benötigte Ladezeit, die mit 3:26 Stunden unterirdisch ist. Das iPhone 8 Plus kannst du dir für 799 € kaufen.

 

Platz 4: Google Pixel 2 XL

Smartphone des Jahres

Die neuen Pixel Phones von Google haben die Erwartungen von allen gespannten Fans auf jeden Fall erfüllt. In den Aspekten Performance, Ausstattung, Display und Kamera kann es ohne Probleme mit den heutigen Top-Handys mithalten. Das 6 Zoll große OLED-Display mit einer Auflösung von 1.440 x 2.880 Pixeln lässt das iPhone 8 Plus alt aussehen. Unter den getesteten Smartphones hat das Google Pixel 2 XL unserer Meinung nach die beste Lautsprecher Soundqualität. Der Prozessor kommt aus dem Hause Qualcomm und ist der beste Snapdragon Prozessor, der momentan produziert wird. Im Punkto Arbeitsspeicher macht das Pixel mit vier Gigabyte schon mal einen Schritt in die richtige Richtung, allerdings kann es nicht mit den sechs Gigabyte vom ersten und zweiten Platz mithalten. Die Akku-Laufzeit bewegt sich im guten Mittelfeld, das Aufladen dauert allerdings mit knapp 2:45 Stunden ganz schön lange. Die Kamera hat von Experten die Note sehr gut bekommen und erzielt somit das bestmögliche Ergebnis. Wie schon beim iPhone wird auch beim Pixel 2 XL auf den klassischen Kopfhörer-Ausgang verzichtet, dies ist allerdings kein Manko, solange man immer den Adapter mit sich führt. Da es sich hier um die größere Version des Pixels handelt, lässt sich Google den Aufwand natürlich ordentlich bezahlen. Das Google Pixel 2 XL schlägt mit ganzen 939,00 € zu Buche.

 

Platz 3: HTC U11

Smartphone des Jahres

Beim HTC U11 handelt es sich um das Smartphone mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis in unserer Liste. Eigentlich gebührt dieser Titel dem Smasung Galaxy S8, allerdings würden die Top fünf aus drei Samsung Galaxys bestehen, deshalb haben wir uns entschieden, nur das beste Samsung Galaxy Smartphone in unsere Liste aufzunehmen. Die Kamera des HTC U11 ist die beste aus unserer Liste. Das Display ist mit 5,5 Zoll genauso groß wie beim iPhone 8 Plus, somit teilen sich beide Smartphones den letzten Platz, wenn es um die Größe des Displays geht. Außerdem handelt es sich bei beiden Displays um LCD-Displays. Die Auflösung ist mit 1.440 x 2.560 Pixeln trotz des gleichen Displays wesentlich besser als beim iPhone. Wie beim Google Pixel verlässt sich auch das HTC U11 auf den Snapdragon 835. Auch der Arbeitsspeicher ist mit 4 Gigabyte genauso groß wie beim Google Pixel 2 XL. Die Akkulaufzeit ist durchschnittlich, die Ladezeit besetzt unter allen getesteten Handys mit 1:50 Stunden den ersten Platz. Die Experten haben der Kamera ebenfalls die Höchstpunktzahl sehr gut zugesprochen. Außerdem handelt es sich beim HTC U11 um das erste Smartphone unserer Liste, bei dem man den Speicherplatz mit einer Speicherkarte aufwerten kann. Der Preis von 494,99 € kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Jeder Smartphone-Suchender mit kleinerem Budget sollte sich für das HTC U11 entscheiden.

 

Platz 2: Huawai Mate 10 Pro

Smartphone des Jahres

Würden wir mit den Smartphone-Daten Quartett spielen, wäre das Huawai Mate 10 Pro der beste Stich, wenn es um die Ausstattung geht. Das Display ist mit 6 Zoll schon sehr schön groß, allerdings nicht so groß wie bei unserem ersten Platz. Natürlich handelt es sich um ein OLED-Display, welches eine Auflösung von 1.080 x 2.160 Pixeln ermöglicht. Den ersten Platz für die besten Lautsprecher muss sich das Huawai Mate 10 Pro mit dem HTC U11 teilen. Der Prozessor kommt aus dem eigenen Haus und hört auf den Namen Kirin 970, dieser soll es ganz schön in sich haben. Außerdem sind wir nun endlich bei den Smartphones mit sechs Gigabyte Arbeitsspeicher angekommen. Solange die Smartphones noch neu sind, wird man diesen Unterschied wohl kaum merken, denn man kann über kein Smartphone auf unserer Liste sagen, dass es langsam ist. Solltest du das Smartphone allerdings ein paar Jahre haben, macht sich dieser Arbeitsspeicher aufgrund von Software-Updates und anspruchsvolleren Apps sehr stark bemerkbar. Das Mate 10 Pro ist das einzige Smartphone auf dieser Liste, welches 120 Gigabyte internen Speicher hat, allerdings kann man diesen Speicherplatz nicht mit einer Speicherkarte erweitern. Falls du also auf pure Performance, exzellente Lautsprecher und die beste Kamera stehst, solltest du dir wohl das Huawai Mate 10 Pro für 799,00 € besorgen.

 

Platz 1: Samsung Galaxy Note 8

Smartphone des Jahres

Kommen wir nun endlich zum ersten Platz und zum ersten Samsung-Smartphone. Eigentlich wäre das Samsung Galaxy S8 Plus auf Platz drei dieser Liste und das Samsung Galaxy S8 auf Platz 5, wir wollten dir allerdings verschiedene Hersteller vorstellen und miteinander vergleichen. Das Galaxy Note 8 ist in fast keinem Aspekt das beste Smartphone auf dem Markt, allerdings ist es in fast jedem Punkt unter den besten fünf. Das Display des rahmenlosen Smartphones ist ganze 6,3 Zoll groß, natürlich handelt es sich, wie für Samsung üblich, um ein OLED-Display. Die Auflösung von 1.440 x 2.960 Pixeln ist außerhalb der Reichweite von anderen Smartphone-Herstellern, lediglich die anderen Galaxy S8 Smartphones können da mithalten. Die Lautsprecher sind leider etwas schlechter als bei den anderen Herstellern. Mit einem Arbeitsspeicher von sechs Gigabyte hängt das Samsung Galaxy Note 8 jeden Konkurrenten bis auf das Huawai Mate Pro 10 ab. Die Laufzeit ist schlechter als bei den anderen getesteten Smartphones, allerdings ist die Ladezeit mit 1:53 Stunden sehr gut. Die Kamera hat ebenfalls die Bestnote sehr gut bekommen. Wie für Samsung üblich gibt es auch beim Note 8 die Möglichkeit, den Speicherplatz mit einer Speicherkarte aufzuwerten. Das Smartphone gibt es für 758,99 € zu kaufen, auch wenn es beinahe die Hälfte des iPhone X kostet, wird es das neue iPhone im Test um Längen schlagen. Falls du einfach das beste Gesamtpaket in Sachen Smartphone auf dem Markt haben möchtest, legen wir dir das Galaxy Note 8 ans Herz.

 
Smartphone auf dem Monitor darstellen – so geht’s

Smartphone auf dem Monitor darstellen – so geht’s

 

Fotos: Amazon / PR; Samsung / PR; Apple / PR; PeopleImages / Getty Images



Anzeige

Dieser Artikel kann Werbelinks enthalten.
2 Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.