Nutten der Zukunft – Blowjob automatisiert?

        Nutten der Zukunft    


Roboter ziehen heutzutage immer mehr in deinen Alltag ein und erleichtern dir dein Leben bestimmt um ein Vielfaches. Auch, wenn du es vielleicht gar nicht mitbekommst. Die Roboter, von denen wir dir heute berichten, wirst du aber auf jeden Fall bemerken. Denn hier geht es um die Nutten der Zukunft.

 

Alles nur fake?

So ein Roboter kann echt sexy aussehen. Schon heute sind verblüffend echte Sexdolls aus Japan auf dem Markt und werden für horrende Preise unter die Leute gebracht. Viel anstellen kannst du mit denen zwar noch nicht, hübsch anzusehen sind diese jedoch allemal.

In frühestens zehn Jahren allerdings, sollen schon die ersten Stripper und Prostituierten durch Sexroboter ersetzt werden. In Zukunft machen Maschinen nicht nur deinen Abwasch, sondern blasen dir auch noch einen. Zugegeben, das wären dann zwei unterschiedliche Apparaturen, beides in einem wäre schon sehr bizarr und wahrscheinlich auch unhygienisch.

 

Wie weit würdest du gehen?

Ob du eine Hemmschwelle oder gewisse Fetische in deine persönliche „Nutte“ programmieren können wirst, bleibt abzuwarten. Ob es überhaupt mehr Vielfalt als nur das bloße An und Aus geben wird, ist schon aufregend zu erfahren und sollte bei so manchem Nutzer unentdeckte Fantasien zum Leben erwecken.

Mit den Sexbots sollen außerdem Vergewaltigungen an realen Frauen in Maßen verhindert werden. Je nachdem, ob und wie viele Bots zum Einsatz kommen werden. Geschlechtskrankheiten seitens der „Frau“ kannst du dann auch beruhigt vergessen.

 

Beweglichkeit

Ob die Sexroboter auch als Stripper gut einsetzbar sind, wird sich zeigen. Beweglichkeit und Dynamik spielen eine große Rolle und Interaktionen mit ihnen kannst du wohl auch vergessen, da wahrscheinlich ein festes Tanzprogramm einprogrammiert werden wird. Allerdings solltest du abwarten, was die Technik noch alles bringt, bis es tatsächlich so weit ist. Immerhin sind es noch stolze zehn Jahre, bis du dir die ersten Robostripper erhoffen kannst.

Nutten der Zukunft – Ob das wirklich Zukunftsmusik bleibt oder ob die Pornoindustrie jetzt schon die Brieftasche zückt, um kräftige Finanzspritzen zu geben, steht noch in den Sternen. Wichtig ist am Ende wohl nur, dass du deinen Spaß hast.

 

Foto: Bill-Diodato / Getty Images



Anzeige

Dieser Artikel kann Werbelinks enthalten.
Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.