Mercedes-Maybach S600 – Die wohl wichtigsten 20cm im Leben eines Mannes

        Mercedes-Maybach S 600, Exterieur    

Wir alle erinnern uns doch, wie stolz wir waren, das erste Mal vorne sitzen zu dürfen, als wir noch klein waren. Im dümmsten Fall hatte man sogar noch Geschwister, mit denen man den Kampf täglich neu ausfechten musste, wenn’s darum ging, wer denn jetzt wieder vorne rein darf und wer hinten „schmoren“ muss.

Diese Zeiten haben sich schlagartig geändert!

Glückwunsch an all diejenigen, die sich privat einen Maybach zulegen und dieses fünfeinhalb Meter lange Koloss selbst von A nach B steuern, doch die wirklichen Gewinner sind in diesem Fall leider diejenigen, die im Maybach hinten sitzen dürfen und sich fahren lassen.

 

Jede Menge Platz ohne störende Geräusche

Wer bereits das Vergnügen hatte, in einer Mercedes S-Klasse chauffiert zu werden und der Meinung war, man habe hier enorm viel Platz, der wird sich freuen, wenn er auf einmal in einem Maybach feststellt, dass dieser noch einmal 20cm länger ist, als die S-Klasse Langversion. Das schöne daran ist, dass genau diese 20cm ausnahmslos dem Fond zugute kommen und sich ungeahnte Platzverhältnisse darbieten.

Trotz all des Platzes, der größeren Kopffreiheit im Fond und der enormen Länge des Mercedes-Maybach S600, haben die Entwickler es geschafft, ein Fahrzeug zu bauen, welches das Geräuschniveau im Fond dem des leisesten Fahrzeugs der Welt, dem Mercedes Benz S-Klasse Coupé, noch unterbieten. Der Maybach gleitet demnach mit sensationell niedrigen Windgeräuschen über die Straßen dieser Welt – und das Ganze beinahe lautlos für die Passagiere im hinteren Teil.

Weniger lautlos geht es allerdings zu, wenn der Maybach sportlich beschleunigt wird, denn unter der Haube des S600 schlummert zurückhaltend ein 6L V12-Biturbo, der mit 530PS satte 830Nm auf die Straße drückt.

Der kleine Bruder des S600, der Maybach S500, sorgt währenddessen mit seinem V8-Biturbo, 455PS und einem Hubraum von 4.663 cm3, dass 700Nm hin und wieder ausreichend sein können.

Von hohem Verbrauch kann hier allerdings keine Rede mehr sein, denn glaubt man den Angaben, verbraucht das Flaggschiff aus dem Hause Mercedes kombiniert zurückhaltende 8,9L/100km.

 

Komfort auf ganzer Linie

Wer bei der vor kurzem stattgefundenen Präsentation im chinesischen Guanzhou, oder dem kalifornischen Los Angeles dabei sein durfte, dem wird eventuell aufgefallen sein, dass der Hauptunterschied zur Mercedes S-Klasse in einer neuen Seitenlinie liegt. Ein besonderes Gefühl von Privatsphäre verleihen die im Gegensatz zur S-Klasse 66mm kürzeren Fondtüren dem chauffierten Passagier, der hierdurch neben den, in die C-Säule verlegten Dreicksfenster, platznehmen kann und ein neues Gefühl von Räumlichkeit beschert bekommt. Die mit Nappaleder überzogenen Komfortsitze, deren Lehnen und Sitzkissen natürlich separat verstellt werden können, runden die Bequemlichkeit standesgemäß ab.

Wer dem Ganzen noch das sogenannte I-Tüpfelchen verleihen möchte, statten sich diese noch mit einer Massagefunktion aus. Im Rahmen des Mercedes Maybach Air-Balance-Paketes garantiert der exklusive Maybach Duft AGARWOOD ein angenehmes Aroma im Innenraum, während das Burmester High-End 3D Surround-Soundsystem für ein vollendetes Klangerlebnis sorgt.

Der Mercedes-Maybach S600 und S500 lassen in keiner Weise Wünsche offen und sollte man bei der hohen Standardausstattung etwas vermissen, so kann man sicher sein, dass in der Palette der Sonderausstattung Abhilfe geleistet werden kann.

Das Einzige, das optisch wohl absolute Geschmacksache bleiben wird, sind die Felgen des Maybachs. Hier kann man sich auf hohem Niveau fragen, ob diese wohl tatsächlich das Gesamtkonzept des Maybach wiederspiegeln.

Wir sind gespannt auf die Markteinführung Anfang 2015.

Mercedes-Maybach S 600
Die Mercedes-Maybach S-Klasse verfügt über zwei Executive Sitze im Fond.
Mercedes-Maybach S 600, Exterieur
Mercedes-Maybach S 600, Exterieur
Mercedes-Maybach S 600
Holz und Leder mit Rautensteppung unterstreichen den Manufaktur-Charakter im Interieur.
Mercedes-Maybach S 600, Exterieur
Mercedes-Maybach S 600, Exterieur

 

Fotos: Mercedes-Maybach PR



Anzeige

Dieser Artikel kann Werbelinks enthalten.
Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.