Hyperloop – Die Anfänge einer Musk-Prophezeiung

        Hyperloop - Die Anfänge einer Musk-Prophezeiung    

Wer sich mit Technik und Zukunftstrends auseinandersetzt, dem ist der Name Elon Musk wohl ein Begriff. Er ist ein Pionier der Neuzeit, der mit seinen Ideen immer richtig zu liegen scheint. Die neuste Idee ist nun der Hyperloop, ein Zug, welcher in einer Vakuum-Röhre wesentlich schneller fahren soll, als es herkömmliche Züge momentan tun. Eine Strecke von 1850 Kilometern, für die Autofahrer 17 Stunden brauchen, soll vom Hyperloop in 45 Minuten bewältigt werden.
 

Wie weit ist die Entwicklung?

Noch befindet sich das ganze Vorhaben in den Startlöchern, allerdings ist den Wissenschaftlern von Hyperloop One ein wichtiger Schritt gelungen. Sie haben erfolgreich die erste Teststrecke in Nevada, den sogenannten „Devloop“ fertiggestellt. Auf dieser 500 Meter langen kreisförmigen Teststrecke sollen nun die Technologien getestet werden, die für den Antrieb und die Schwebefunktion zuständig sind.
 

 

Noch ist es Zukunftsmusik

Natürlich müssen wir noch einige Zeit warten, bis wir die Science-Fiction Transportmethode benutzen können, doch sie wird vielleicht irgendwann unseren Alltag im Griff haben. Deutsche Firmen wie Lufthansa oder die Deutsche Bahn stehen der Zusammenarbeit sehr offen gegenüber. Wir sind sehr gespannt, wann wir uns mit Zügen durch die Vakuum-Röhren schießen lassen können.

 

Foto: Hyperloop One PR



Anzeige

Dieser Artikel kann Werbelinks enthalten.
Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.