Google Apps mit dem iPad nutzen

        Hangouts    

Die Palette der Produkte, welche bei Google angeboten werden, ist unglaublich vielfältig. Seien es Tools für die Kommunikation – privat oder geschäftlich -, diverse Medienplattformen oder Werkzeuge. Der Großteil dieser Apps und Tools ist kostenlos und wird daher immer mehr auch auf mobilen Endgeräten genutzt. Das iPad ist eines dieser Geräte und es kann auf sehr viele Google Apps zugreifen. Wer nicht sowieso schon mit Google-Apps ausgestattet ist, braucht die grundlegenden Erleichterungen für unterwegs:
 

Hangouts

Bei Hangouts handelt es sich um eine Messanging-App. Hier können Nachrichten, Videos, Videoanrufe, Fotos und animierte Aufkleber gesendet und empfangen werden. Besonders beliebt bei dieser App ist, dass Gruppenvideoanrufe bis zu zehn Personen durchgeführt werden können. Gerade für Geschäftsleute ist dies ein entscheidender Vorteil. Je nach Mobilnetzbetreiber können für Telefonate Gebühren anfallen.

Hangouts
Google Hangouts App

 

Google-Suche

Einige denken, dass eine separate App für die Google-Suche nicht notwendig ist, da dies über den Browser funktioniert. Doch diese App kann wesentlich mehr, denn sie ist mit einer Sprachsuche ausgestattet. Es muss nichts eingetippt werden, sondern einfach sagen, was man sucht. Es wird sogar eine akustische Antwort gegeben. So kann sich jeder mit alltäglichen Informationen versorgen, was das Wetter, die Verkehrslage, die Nachrichten, Events, Filme oder den Sport betrifft.

Google-Suche
Google-Suche App

 

Google Maps

Gerade in fremden Städten oder in entfernten Ländern möchte man nicht immer ein separates Navi mitnehmen. Auf dem iPad kann diese App geladen werden und sie ist voll mit allen Informationen, die man unterwegs braucht. Sehr genaue Karten für Länder und Gebiete sind vorhanden, ein sprachgesteuertes GPS-Navi für die Autofahrt, die Fahrradtour oder die Entdeckung zu Fuß. Selbst öffentliche Verkehrsmittel werden gefunden, visuelle Eindrücke von Restaurants, Cafés und Bars.

Google Maps
Google Maps App

 

Google+

Google+ als internes Netzwerk kann auch als App auf das iPad geladen werden. Es kann verfolgt werden, was Freunde oder Geschäftspartner gerade tun und bleibt über Neuigkeiten bestens informiert. Geteilte Inhalte, wie Videos oder Fotos, können gesehen und gespeichert werden. Eigene Beiträge lassen sich kinderleicht integrieren und auch Statusmeldungen wie bei Facebook sind denkbar.

Google+
Google+ App

 

YouTube

Die große Plattform für Filme, Musik und Interessantes, ist auch für das iPad zu haben. Überall kann der Lieblingssong gehört werden. Während man sich ein Video anschaut, kann zudem gleich das nächste geladen werden. Die eigenen Playlists sind vorhanden und ein schneller Zugriff gewährleistet. Ist ein Konto vorhanden, ist das Anmelden schnell erledigt und beim Finden eines interessanten Beitrages, wird dieser einfach in die Liste zum späteren Ansehen eingefügt. Videos, die man teilen möchte auf Google+, Facebook & Co., teilt man einfach direkt aus der App heraus.

YouTube
YouTube App

 

Gmail

Besonderer Vorteil der Gmail App ist, dass diese in Echtzeit funktioniert. Kommt eine E-Mail ins Postfach, dann erscheint diese auch sofort auf dem iPad. Es können zudem bis zu fünf Konten gleichzeitig verwendet werden. Die Profilbilder in E-Mails werden dargestellt, sodass eine schnelle und übersichtliche Zuordnung erfolgen kann. Mit der Autovervollständigung brauchen nur die ersten Buchstaben eines Namens oder eine Nachricht eingegeben werden und schon ist das Profil oder die Mitteilung zu sehen. Alles, was der große Postkasten kann, kann auch die App.

Gmail
Gmail App

 

Chrome

Der Browser von Google als App ermöglicht ein enorm schnelles surfen im Internet. Diese App ist mit einer Synchronisierung ausgestattet, sodass auf Lesezeichen zugegriffen werden kann. Bei einer Suche und der Eingabe erscheinen bereits die ersten Ergebnisse. Es kann zudem auch die Sprachsuche verwendet werden und der Übersetzer ist auch mit dabei. Es können wie an einem Computer so viele Tabs geöffnet werden, wie man möchte oder braucht. Das Abspeichern von Webprotokollen entfällt bei dieser Chrome-App.

Chrome
Chrome App

 

Google Drive

Das ist der Onlinespeicher, der jetzt auch vom iPad aus genutzt werden kann. Sämtliche Inhalte können kostenlos aufgerufen werden, seien es wichtige Dokumente, Fotos oder Videos. Selbst das Einladen anderer, die sich Dateien und Ordner ansehen können, ist mit dieser App möglich. Eine namentliche Suche ist möglich, das Freigeben von Ordnern, das Zugreifen auf Dateien sowie das Überprüfen von Aktivitäten.

Google Drive
Google Drive App

 

Google Play Books

Mit dieser App entscheidet man sich für einen eigenen E-Book-Reader für das iPad. In dem Google Play Store können Tausende von Büchern heruntergeladen werden. Überall ist der Lieblingsroman dabei. Es kann die Schriftgröße individuell eingestellt, eine Bibliothek verwaltet und eine Archivierung durchgeführt werden. Google Play Books ist zudem mit einem Nachtlesemodus ausgestattet und selbst im Offline-Modus ist das Lesen möglich.

Google Play Books
Google Play Books App

 

Google Play Music

Mit dieser App können Musikliebhaber voll auf ihre Kosten kommen. Das Suchen, Anhören und Teilen von Songs ist unglaublich schnell erledigt. Es wird ein all-inklusive Dienst angeboten, denn das Abspielen von Musik ist denkbar und selbst Radiosender können mit Google Play Music personalisiert werden. Daneben steht die Standardversion zur Verfügung. Die Lieblingslieder werden einfach als Favoriten abgespeichert und können im Offline-Modus gehört werden – immer und überall.

Google Play Music
Google Play Music App

 

Fotos: AJOURE´ Men Redaktion



Anzeige

Dieser Artikel kann Werbelinks enthalten.
Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.