Diese Apps sind für unsere Kinder wertvoll

        kinder-ipad    

iPhone und iPad – Kinder Apps

An Apps gibt es alles, was man sich vorstellen kann. Sei es eine Navigation, das Finden von Hotels, Restaurants und Kneipen oder auch ein Event in der Nähe. Für Erwachsene sind diese Dinge unglaublich hilfreich. Für die Kleinen gibt es jedoch auch Apps – die einen sind sinnvoller als die anderen. Sehr beliebt bei Groß und Klein sind Lern-Apps und Puzzle sowie Geschicklichkeitsspiele. Einige Apps sind sogar als Lernhilfe zu den klassischen Schulbüchern bestens geeignet. Die Kinder werden zum Lernen animiert und verstehen auf spielerische Art und Weise, was der Lehrer beibringt. Einige mögen von Kinder Apps abgeneigt sind, andere wiederum finden dies eine gute Alternative. Damit die Kleinen nicht nur auf den Bildschirm starren, kann das iPhone oder iPad mit einer Zeitschaltung ausgestattet werden. Nach einer Stunde beispielsweise geht das Gerät einfach aus und die Kinder müssen sich anderweitig beschäftigen oder sie treffen sich mit Freunden, um das neu Gelernte zu berichten.

Wirklich pädagogisch wertvolle Kinder Apps gibt es jedoch nicht wie Sand am Meer. Man muss schon sehr genau suchen und gucken, denn viele sind mit Kosten verbunden, die anfänglich nicht präsent sind. Es ist nichts ärgerlicher, als wenn man eine App gefunden hat, die dem Kind gefällt, und es war nur eine Testversion. Um die Vollversion zu erstehen, entstehen Kosten, die viele Eltern scheuen. Die Enttäuschung bei den Kindern ist dann groß. Daher lieber gleich genau gucken, ob es sich um eine Vollversion handelt, oder bei einer Testversion gleich nach dem Preis schauen. Gefällt die App dem Kind nicht, wird diese einfach nach der abgelaufenen Zeit wieder gelöscht. Ist sie gut und wird genutzt, kann die Vollversion installiert werden. Hier sind jedoch Vorsicht und Kontrolle geboten. Kinder sollten nie die Möglichkeit haben, dass sie selbst einen Kauf abschließen. Dieser ist oftmals mit nur wenigen Klicks erledigt.

Unterhaltung

Toca Town ab 4+
Für das iPad und iPhone wird TOCA TOWN als Kinder App angeboten. Hierbei handelt es sich um eine interaktive Puppenstube. Vorteil: Es muss hinterher das Kinderzimmer nicht aufgeräumt werden. Diese App ist für Kinder zwischen drei und fünf Jahren geeignet und wird in deutscher Sprache angeboten. In der Puppenstube geht es zudem rege her. Die Püppchen können sich in vielen farbenfrohen Zimmern treffen, einkaufen gehen, Filme anschauen, Räuber verhaften und sich vor dem Schlafengehen eine Kissenschlacht liefern. Die Kulisse ist lebhaft gestaltet und es gibt unglaublich viel zu entdecken. Fast jeder Gegenstand kann auch entsprechend genutzt werden. Der Bezug zur Realität ist hier sehr gut gegeben und den Kindern macht es einfach nur Spaß. Das App liegt im App-Store bei 2,69 Euro und wird durch den Unerhaltungsfaktor auch von großen Kindern gespielt.
Toca-Town

Uns gefällt
+nahezu unbegrenzte Spielmöglichkeiten
+realitätsnahe Funktionen
+lustige Figuren & Details
+keine Werbung, keine In-App-Käufe
+intuitiv bedienbar

Uns gefällt nicht

-Bedienung für kleine Bildschirmen zu feingliedrig

Lernspiele

ICH WARTE
Ist eine ganz besondere App, denn hierbei handelt es sich um ein Bilderbuch, welches im Alter zwischen fünf und neun Jahren Anwendung findet. Es werden drei Sprachen angeboten, Deutsch, Englisch und Französisch. Sehr gut eignet sich diese App, wenn eine Zweitsprache gelernt wird. Erzählt wird eine Geschichte, die mit dem berühmten roten Faden begleitet wird. Ab und zu wird dieser Faden verloren und das Kind muss dem Erzähler diesen wiedergeben. Am besten schaut man sich als Erwachsener mit den Kindern zusammen diese App an, denn es sich viele versteckte Hintergründe vorhanden, die nicht gleich verstanden werden. Die Fragen der Kinder können sofort beantwortet werden. Die App eignet sich sehr gut für das Verständnis des eigenen Lebens und auch für die Gefühlswelt anderer.
ICH_WARTE

Uns gefällt
+tolle Idee
+rührende Geschichte
+liebevolle Gestaltung

Uns gefällt nicht
-sehr lange Ladezeit

Super für Vorschulkinder

LITTLE DIGITS
Für die Vorschule ist LITTLE DIGITS als App für das iPad sehr gut geeignet. Für Kinder zwischen drei und fünf Jahren wird diese App angeboten und hat eine Menge zu bieten. Hier geht es in erster Linie um das Zählen lernen. Aber auch kleine Rechnungen für Erstklässler lassen sich mit der App üben. Animationen bringen die Kinderaugen zum Leuchten und die Erfolge den Mund zum Lächeln. Beim iPad muss die Multitasking-Gestensteuerung aktiviert werden, denn die Kids Zählen und Rechnen mit den Fingern. Ein Video beschreibt die Vorgehensweise, denn die kleinen Finger müssen in der richtigen Anzahl auf dem iPad landen. So macht das Mathe lernen Spaß, denn die Zahlenmonster veranstalten bei richtiger Antwort lustige Tänze. Die Zahlen wurden bei der App von einem Kind in Englisch vorgelesen. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, dass diese selbst besprochen werden.
little-digits

Uns gefällt
+tolle Idee
+tolle Interaktion mit Fingern
+spielerischer Lernfaktor

Uns gefällt nicht
-wenig Spielmöglichkeit und kleiner Zahlenraum

Lernspiele

EMIL & PAULINE
Kinder Apps müssen nicht immer vordergründig mit dem Lernen zu tun haben. Mit EMIL & PAULINE ist ein Stadtbummel eine besondere Herausforderung. Die App ist für Kinder zwischen vier und sechs Jahren und ein perfekter Zeitvertreib für verregnete Nachmittage. Die App fürs iPad kostet knapp drei Euro, doch die werden sich mit Sicherheit lohnen. Es werden die Sprachen Deutsch und Englisch angeboten, was das Lernen und Festigen der Fremdsprache unterstützt. Der Eisbär und der Pinguin sind beste Freunde und bummeln durch die Stadt. Mit dem Wimmelspiel helfen die Kinder den beiden sich zurechtzufinden. Gesucht werden müssen Buchstaben, Zahlen und auch leichte Wörter. Das Spiel animiert die Kleinen zur Konzentration und trainiert so gleichzeitig das Gedächtnis.
EMIL_PAULINE

Uns gefällt
+es gibt keine IN-APP käufe
+schöne Animation
+man lernt Spielerisch erste Zahlen & Wörter

Uns gefällt nicht
– haben wir keine gefunden
 

Wenn wir schon unsere Kinder mit iPad und iPhone großziehen müssen, dann bitte sinnvoll. Spielend lernen mit Unterhaltung ist unserers erachtens die beste Methode dafür.

Viel Spaß beim ausprobieren.
 

Foto: © Karin & Uwe Annas – Fotolia.com



Anzeige

Dieser Artikel kann Werbelinks enthalten.
Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.