Die besten Spotify Tricks – so holst du alles aus der App raus

        Spotify kann viel mehr als nur Musik abspielen - teste es aus!    

Spotify gehört zu den beliebtesten Musik-Anwendungen auf dem Markt. Wir zeigen Dir, wie Du App und Webseite durch einige Tricks noch besser nutzen kannst.

 

Die Qualität macht´s:
Drei Tipps für besseren Sound

Ganz egal, ob am Strand, im Flugzeug oder zu Hause: Die Qualität der Musik muss stimmen. Spotify bietet glücklicherweise die Möglichkeit, die Musikqualität je nach Bedarf anzupassen. Dazu musst Du lediglich unter „Einstellungen“ die gewünschte „Soundqualität“ auswählen. 96 kbps, 160 kbps und 320 kbps sind für jeden verfügbar. Willst Du mehr, benötigst Du einen Premium-Account.

Durch den Equalizer kannst Du den Sound anpassen und beispielsweise die Tiefen verringern oder die Höhen herausnehmen. Du findest ihn ebenfalls unter „Einstellungen“ -> „Wiedergabe“.

Du möchtest Deine Lieblingssongs miteinander verknüpfen? Dann ist die Crossfade-Funktion genau das richtige. Unter „Einstellungen” -> „Wiedergabe” kannst Du einstellen, wie sehr die Songs ineinander überfließen sollen.
 

Der Spotify Equalizer und Wiedergabe Einstellungen
Der Spotify Equalizer und Wiedergabe Einstellungen

 

Mehr Abwechslung:
Drei Tipps für musikalische Vielfalt

Spotify bietet die Möglichkeit, Musik aus der ganzen Welt zu hören. Unter „Browse” -> „Hitlisten” kannst Du Dir die Top 50 der verschiedensten Länder anhören und so für mehr Abwechslung sorgen.

Auch die mittlerweile verfügbaren Hörbücher bekannter Autoren wie Stephen King oder Dan Brown sorgen für die nötige Vielfalt. Du findest sie, indem Du den Namen des gewünschten Autors oder Hörbuchs in die Suchleiste eingibst. Zudem findest Du unter https://play.spotify.com/user/hoerbuecher verschiedene Playlists mit Klassikern, Fantasy-Geschichten oder Horror-Literatur.

Wenn Du Deine Lieblingskünstler auf Spotify nicht findest, hat das meist lizenzrechtliche Gründe. Hören kannst Du sie, indem Du die gewünschte Musik vom PC oder Smartphone in Spotify importierst. Möglich ist dies allerdings nur mit der Desktop-Version des Musikdienstes.
 

Hörbücher auf Spotify anhören
Hörbücher auf Spotify anhören

 

Geteilte Vibes:
Drei Tipps fürs gemeinsame Hören

Spotify bietet die Möglichkeit, Playlists mit Freunden zu erstellen. Dazu musst Du im Playlist-Menü den entsprechenden Punkt auswählen und die erwünschten Freunde via „Freunde auswählen“ hinzufügen. Danach könnt Ihr auf Reisen, im Club oder ganz entspannt zu Hause gemeinsam Musik entdecken und mit der Welt teilen.

Du möchtest Deine gesammelten Musikeindrücke mit den Lesern Deines Blogs teilen? Kein Problem, denn Du kannst die URL der Playlist einfach kopieren und in Deinen Blog einbetten. Auch in Foren oder auf anderen Seiten kannst Du Deine Geheimtipps teilen.

Hast Du genug vom Teilen, kannst Du unter „Einstellungen” -> „Social” eine private Session starten oder das automatische Teilen komplett ausschalten. Auf Wunsch kannst Du Deinen Facebook-Account auch komplett von Spotify trennen.
 

Spotify Playlisten teilen und online einbetten
Spotify Playlisten teilen und online einbetten

 

Neue Musik entdecken:
Drei Tipps fürs Finden von Songs

Du kennst es: Du bist in der Disko, hörst einen Song und möchtest wissen, wie er heißt. Statt den DJ zu fragen, reicht es aus, die Smartphone-App Shazam zu starten. Damit nimmst Du den Song auf und wirst dank der Spotify-Implementierung direkt zum Stream geleitet.

Auch Soundhound ermöglicht es Dir, Songs im Radio oder im Club aufzunehmen. Das Prinzip ist ähnlich: Aufnahme starten, kurz warten und den Song auf Spotify finden.

Möchtest Du zum gefundenen Song direkt mitsingen, kannst Du das mit der App musixmatch machen. Diese ist direkt über Spotify ansteuerbar und stellt Dir die Texte zu deinen Lieblingsliedern bereit. Gerade Karaoke-Fans werden damit viel Spaß haben.
 

Von Shazam direkt in Spotify wechseln und Songs mit musiXmatch mitsingen
Von Shazam direkt in Spotify wechseln und Songs mit musixmatch mitsingen

 

Zeitersparnis:
Drei Tipps für die schnelle Nutzung

Spotify bietet viele Shortcuts an, mit denen Du noch schneller durch deine Playlists navigieren kannst. Drückst Du beispielsweise „Strg-L“, erscheint das Suchfeld, während mit „Strg-Pfeil nach oben“ die Lautstärke geregelt wird. Die Leertaste stoppt das aktuelle Lied und „Strg-A“ markiert alle Songs in einer Playlist.

Zusatzprogramme erleichtern ebenfalls viele Aufgaben und sparen eine Menge Zeit. Mit fellody beispielsweise, kannst Du via Spotify neue Leute kennen lernen, während die erwähnte App musiXmatch Dich zum Karaoke animieren soll. Diverse Apps bekannter Labels informieren Dich über die anstehenden Tourneen verschiedener Künstler, während die App TweetVine Playlists via Hashtag erstellt.

Du kannst natürlich auch ganz klassisch eine Playlist abonnieren. Dann wirst Du darüber informiert, wenn neue Songs hinzugefügt werden und kannst diese direkt anhören. Andere Leute können Deine Playlists ebenfalls abonnieren und mit ihren Freunden teilen.
 

Mit Apps wie fellody oder musiXmatch kannst du Spotify um viele Funktionen erweitern.
Mit Apps wie fellody oder musiXmatch kannst du Spotify um viele Funktionen erweitern.

 

Geheimtipps:
Drei Tricks für noch mehr Musikgenuss

Der Musikdienst bietet eine ganze Menge Funktionen. Einige davon sind jedoch noch weitestgehend unbekannt. So etwa die Möglichkeit, Spotify via Kopfhörer zu steuern. Besitzt Du einen entsprechenden Kopfhörer mit Fernsteuerung, kannst Du mit einem Klick das nächste Lied starten und mit zwei Klicks den aktuellen Song noch einmal abspielen. Drei Klicks bringen Dich zum vorherigen Song.

Der Fahrtvermittlungs-Dienst Uber bringt Dich von A nach B. Dank einer Kooperation mit Spotify kannst Du vom Rücksitz aus bestimmen, welche Musik im Wagen laufen soll. Vorausgesetzt, der Fahrer hat sein Smartphone mit der Soundanlage im Auto verbunden.

Du nutzt Spotify auf verschiedenen Geräten? Dann kannst Du die Spotify-App nutzen, um den Dienst fernzusteuern. Via WLAN kannst Du damit vom Sofa aus entscheiden, welche Musik auf dem PC laufen soll oder welche Playlist Du auf dem Tablet starten möchtest.
 

Spotify als Fernbedienung benutzen und mit dem Kopfhörer steuern
Spotify als Fernbedienung benutzen und mit dem Kopfhörer steuern

 

Spotify hat also einige ganze Menge zu bieten. Genannte Tipps sind nur ein kleiner Teil der Möglichkeiten, die Du mit dem Musikdienst hast. Deshalb: Spotify starten und Deine eigenen Entdeckungen machen.

Den vollen Funktionsumfang gibt es natürlich nur in der Spotify Premium-Version – aber mal ehrlich, 9,99 € / Monat für den uneingeschränkten Musikgenuss kann man schon berappen, oder?

 

Fotos: Spotify / Screenshots



Anzeige

Dieser Artikel kann Werbelinks enthalten.
Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.