HTC 10 und Apple iPhone 6S im Vergleich – das Duell der Flaggschiffe

        HTC 10 vs. iPhone 6    

HTC 10 vs. iPhone 6s


Wer auf der Suche nach einem wahren Topmodell ist, der hat die Wahl zwischen dem HTC 10 und dem iPhone 6S von Apple. Doch welches der beiden Geräte ist das Bessere? Damit die Wahl zwischen den Topmodellen leichter fällt, stellten wir für dich den Vergleich an. Im folgenden Beitrag finden sich alle Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Smartphones.

 

Das Design im Vergleich – edel können beide

Für stilbewusste Anwender ist das Design des Smartphones ein wichtiges Kaufkriterium. Ganz egal für welches der Modelle du dich entscheidest, mit beiden wirst du ein wahres Schmuckstück erhalten.

Das HTC 10 kommt mit einem Gehäuse aus Aluminium daher, das aus einem Stück herausgefräst wird. Dies führt zu einem wertigen und haltbaren Produkt, das auch Stößen und Stürzen sicher standhält. Auf der Rückseite fällt neben der leichten Wölbung auch die große Kameralinse auf. Diese steht leicht aus dem Gehäuse hervor. Die Oberseite ist dagegen plan, nur am oberen Rand des Bildschirms findet sich ein Einschnitt für den Lautsprecher. An der Unterseite ist zudem ein Home-Button angebracht, der über einen integrierten Fingerabdrucksensor verfügt. Aufgrund der polierten Gehäusekanten wirkt das HTC 10 edel und luxuriös.

Nicht nur das HTC 10, auch das iPhone 6S besteht aus hochwertigem Aluminium. Es ist in unterschiedlicher Farbgebung zu erhalten und überzeugt vor allem mit den weichen Kanten. So ist die Rückseite zwar komplett plan, die Kanten wurden dafür angenehm abgerundet. Dies führt zu einem idealen Handling. Auf der Vorderseite kommt das gewohnte iPhone-Feeling auf, der runde Home-Button mit Fingerabdrucksensor und der Lautsprecher sind die einzigen Unterbrechungen in der Glasfront.

Im Design nehmen sich die beiden Modelle nichts. Beide kommen mit einer gelungenen Gestaltung daher und wirken hochwertig. Dasselbe gilt auch für die Verarbeitung, sowohl beim HTC 10 als auch beim Apple iPhone 6S sind keine Spaltmaße vorzufinden. Und auch die Druckpunkte der Tasten sind bei beiden Modellen gelungen.
 

Der Bildschirm – groß gegen klein

Immer mehr Menschen möchten einen großen Bildschirm am Smartphone. Diesen erhält man mit dem HTC 10, das Modell verfügt über eine Displaydiagonale von 5,2 Zoll. Dagegen wirkt das iPhone 6S von Apple richtig handlich. Mit kompakten 4,7 Zoll ist es erheblich kleiner als der Konkurrent.

Und nicht nur die Größe, auch die Auflösung ist unterschiedlich. So kommt im HTC 10 ein Modul in WQHD-Auflösung zum Einsatz. Dies entspricht einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln, sodass auch bei naher Betrachtung keine Bildpunkte erkannt werden können. Pixel können beim normalen Hinsehen auch am iPhone 6S nicht erkannt werden, dennoch fällt die Auflösung erheblich geringer aus. So setzt Apple auf ein HD-Panel, dessen Auflösung 1.334 x 750 Pixel beträgt.

Das HTC 10 hat also die Nase vorne, wenn es um die Größe und die Auflösung geht. In den Disziplinen Farbwiedergabe und Helligkeit überzeugte jedoch das iPhone 6S. Apple erreicht hier wahre Traumwerte durch die RETINA-Technologie, hiermit wird eine ideale Wiedergabe der Inhalte erreicht.
 

HTC 10

 

Die Leistung der beiden Flaggschiffe im Vergleich

Eines der wichtigsten Bauteile ist stets der Prozessor. Dieser sollte mit einer ausreichenden Leistung daherkommen, nur dann kann die Bedienung schnell und gelungen vonstattengehen. So werden mittels eines schnellen Prozessors Apps zügig gestartet, auch das Spielen von grafisch aufwendigen Spielen ist mit einer hochwertigen Recheneinheit ruckelfrei möglich.

Im alltäglichen Gebrauch fällt auf, dass sowohl das HTC 10, als auch das Apple iPhone 6S mit mehr als ausreichend Leistung daherkommt. Beim Modell von Apple verrichtet ein Dual-Core-A9-Chip seine Arbeit. Dies sorgt für eine stets flüssige und schnelle Bedienung des Smartphones. HTC setzt im Modell 10 auf einen Prozessor aus dem Hause Qualcomm. Der SoC Snapdragon-820 verfügt über vier Kerne und kann auf vier GB Arbeitsspeicher zurückgreifen. Dies führt zu einem gelungenen Multitasking, die Bedienung gelangt auch bei intensiver Nutzung nicht ins Stocken.

Apple verzichtet auf zwei Kerne. In der Theorie führt dies zu einer geringeren Leistung im Vergleich zum Vierkerner im HTC 10. Dennoch liegen die zwei Devices in der Praxis auf demselben Niveau. Apple erreicht dies mithilfe des optimierten Betriebssystems iOS 9. Dieses wurde ideal auf die Komponenten ausgelegt, sodass die Hardware perfekt ausgenutzt wird. Dies führt zu derselben schnellen Bedienung wie am HTC 10.
 

Die Kameras – HTC hat die Nase vorn

Wer sich ein Smartphone anschafft, um perfekte Schnappschüsse damit zu schießen, der sollte zum HTC 10 greifen. Es kommen zwar beide Flaggschiffe mit einem 12-Megapixel-Sensor auf der Rückseite daher, das Androidphone weißt jedoch eine erheblich größere Blende auf. Dies führt dazu, dass das HTC 10 mehr Licht einfangen kann als das iPhone 6S. Vor allem bei dunklen Lichtverhältnissen, wie sie etwa in Innenräumen vorkommen, gelingen die Bilder damit klarer und rauscharmer. Dasselbe gilt übrigens auch für die Frontkamera. Hier verbauen beide Hersteller einen Sensor mit 5 Megapixeln, jedoch hat auch hier HTC eine größere Blende. Des Weiteren ist das Androidmodell mit einem optischen Bildstabilisator ausgestattet. Dieser fehlt dem iPhone 6S, sodass Bilder eher verwackeln als beim Modell von HTC.

Einzig beim Fokus und beim Blitz setzen beide Hersteller auf dieselbe Technik. So kommt bei beiden Modellen ein Laserfokus zum Einsatz, der ein besonders schnelles Fokussieren verspricht. Auch kommen beide Topmodelle mit einem hellen LED-Blitz auf der Rückseite daher. Dank dieser Einheit lassen sich gelungene Bilder auch bei Dunkelheit verwirklichen.
 
iPhone 6 S

 

Das Betriebssystem – iOS 9 gegen Android Marshmallow

Der größte Unterschied der beiden Smartphone findet sich nicht in der verbauten Hardware oder im Design, viel mehr unterscheidet sich das Betriebssystem grundlegend.

Für den Nutzer, der ein sicheres und geschlossenes System bevorzugt, ist iOS und somit das iPhone 6S besser geeignet. So überzeugt diese Software mit einer sehr flüssigen und intuitiven Bedienung, ein jeder findet sich hier schnell zurecht. Als Nachteil gilt es hier jedoch die geringe Individualisierbarkeit zu nennen. So kann hier kein anderes Theme gewählt werden, auch können nur Applikationen aus dem AppStore installiert werden. Des Weiteren bist du mit einem iPhone auf einen PC mit iTunes angewiesen. Wie einen USB-Stick kann man Appledevice nämlich nicht verwenden.

Bei Android hat der Nutzer mehr Freiheiten. Hier kannst du schnell und einfach für eine neue Gestaltung sorgen, auch gelingt der Anschluss an den Rechner bedingungslos und ohne Zusatzanwendung. Dafür ist dieses System weniger ausgereift, vor allem fallen wichtige Sicherheitslücken negativ auf. Und auch eine gelungene Back-up-Funktion ist bei Android nicht vorhanden, Apple bietet mit iOS 9 hier eine perfekte Lösung.
 

HTC 10 oder Apple iPhone 6S – ein Fazit

Ein hochwertiges Smartphone, das erhält man sowohl mit dem Apple iPhone 6S als auch mit dem HTC 10. Im Design und auch in der Verarbeitungsqualität bewegen sich beide Topmodelle auf einem idealen Niveau; hier müssen keinerlei Abstriche gemacht werden. Dasselbe gilt auch für die Leistung – beide Geräte kommen mit einer flüssigen und schnellen Bedienung daher.

Beim Bildschirm muss sich der Interessent entscheiden, das HTC bietet eine große Bildfläche, das iPhone 6S lässt sich dagegen gelungen mit einer Hand bedienen. Insgesamt bieten beide Bildschirme eine ausgewogene Darstellung, sodass hier die Größe ein Kaufkriterium darstellt. Und auch beim Betriebssystem müssen die eigenen Vorstellungen für eine Entscheidung sorgen. Sowohl Android Marshmallow als auch iOS 9 bieten gewisse Vor- und Nachteile, beide Systeme sind jedoch gelungen.

Den einzig klaren Unterschied konnten wir im Bereich der Kamera ausmachen. Hier bietet das HTC 10 die moderneren Technologien, vor allem bei schwachem Licht kann das Androidmodell überzeugen.

 

Fotos: Apple PR, HTC PR

Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.