Instagram Stories – Wie gut ist der Angriff auf Snapchat?

        Instagram Stories    

Snapchat schoss in den letzten Jahren durch die Decke und das nicht ohne Grund. Die App sah die Marktlücke, kam und siegte. Es ist eine tolle Art der Kommunikation, die es so zuvor noch nicht so gab. Bei Snapchat konnte man dem realen Leben hautnah sein.

Dass sich Firmen gerne an erfolgreichen Konzepten bedienen ist bekannt. So erschien am 02. August ein neues Instagram-Feature namens „Instagram Stories“. Wir erzählen euch, was es damit auf sich hat.

Den Begriff Stories kennen wir schon von Snapchat. Man hat die Möglichkeit Videos und Fotos in einen Ordner namens „Meine Story“ hinzuzufügen. Freunde können diese Story anklicken und sehen somit deine geteilten Story-Bilder und Videos der letzten 24 Stunden in chronologischer Reihenfolge. Man selbst kann sehen, wer welchen Teil der Story angeguckt hat und man kann einstellen, welche Personen befugt sind, die Story einzusehen. In einer großen Übersicht hat man alle Stories auf einen Blick und die Snapchat-üblichen Mittel zur Gestaltung stehen natürlich zur Verfügung.

Das System für Instagram Stories ist das Gleiche. Ein Konzept zu kopieren ist aber keine Sünde, es kommt viel mehr darauf an, wie es die von Facebook gekaufte App umgesetzt hat.

Zur Übersicht haben wir eine kleine Tabelle erstellt, die die beiden Story-Funktionen vergleicht.
 

instagram snapchat
Zeitrahmen Feste Dauer (ca. 4 Sek.) Flexible Dauer (1–10 Sek.)
Dekoration Keine Sticker ◆ Emojis mit niedriger Auflösung ◆ Dünner & Dicker Stift ◆ Stift mit glühendem Umriss ◆ 6 Filter Sticker und Emojis beides in hoher Auflösung ◆ Stift mit Stärkeskala
Überblick Horizontale Anordnung am oberen Bildschirmrand ◆ Chronologisch sortiert Vertikale Anordnung auf Story eigenem Bildschirm ◆ alphabetisch sortiert ◆ 7 Filter + Geo-Filter
Steuerung Vorwärts Blättern durch Tippen auf Bildschirm ◆ Rückwärts durch Klick auf der linken Seite Nur vorwärts Blättern möglich durch einmaliges Tippen
Qualität Hohe Bild- und Videoqualität Klein gerenderte, schlechtere Qualität
Schutz Sichtbar für Follower oder öffentlich ◆ Auschließen einzelner Personen möglich Nur für Freunde ◆ Auschließen einzelner Personen möglich

 

Wie in der Tabelle zu sehen ist gibt es einige kleine, aber doch wichtige Unterschiede. In den Gestaltungsmöglichkeiten bleibt Snapchat der unangefochtene Gewinner, doch wirklich interessant ist die Qualität der Bilder/Videos. In diesem Punkt gewinnt Instagram ganz klar und auch die Option des Zurückblätterns ist ein großer Pluspunkt. Wer hat nicht schon hunderte Male eine Story angeguckt nur um ein Bild noch einmal zu sehen?

Nachgemacht? Auf jeden Fall! Doch man kann sehen, dass die Entwickler sich Gedanken gemacht haben, wie sie das Konzept „Story“ verbessern können. Mit der Instagram Story hat Snapchat durchaus Konkurrenz bekommen, doch die Frage ist, ob es wirklich Snapchat-Nutzer dazu bringt, die App zu wechseln. Die Deutschen sind ein weniger wechselfreudiges Volk, womit das Update für jetzige Instagram-Nutzer wohl ein Hit ist, Nutzer der App Snapchat es aber eher ignorieren werden. Doch seien wir mal ehrlich: Haben wir nicht eh schon beide Apps installiert?

Wir sehen die Instagram Story also als neues, nettes Update. Ob bei zwei so unterschiedlichen Apps die Rede von einem Konkurrenzkampf sein kann ist auch unklar. Viele Menschen benutzen beide Apps täglich, zum App-Wechsel wird das Update unserer Meinung nach jedenfalls nicht anregen.

 

Fotos: Instagram; Snapchat



Anzeige

Dieser Artikel kann Werbelinks enthalten.
Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.