Die Gamescom Top 5: Diese Spiele haben haben uns voll und ganz überzeugt

           

Titanfall 2

Titanfall 2
 

Titanfall 2 war ein absoluter Geheimtipp auf der Gamescom. Der Vorgänger, der 2014 erschien, wurde aufgrund des originellen Konzepts zunächst sehr gut von der Spiele-Community aufgenommen, doch als das Spiel dann schon eine gewisse Zeit auf dem Markt war spielte es niemand mehr, denn vieles hatte einfach nicht gestimmt. Für Titanfall 2 hat EA die Kritik der Spieler genutzt und somit ein Spiel entwickelt, welches das gute Konzept der ersten Version beibehält und das Schlechte drumherum verändert. Es wurden neue Fähigkeiten für die Piloten der Titanen hinzugefügt und die Titanen haben eine künstliche Intelligenz bekommen, was das Spielerlebnis wohl erheblich verändern wird. Wir freuen uns sehr, dass EA das Konzept nicht einfach aufgegeben hat und nach den Reaktionen auf der Gamescom können wir sagen, dass wir an Titanfall 2 glauben.

Titanfall 2 erscheint am 28. Oktober 2016 in einer FSK 16 und FSK 18 Version für PC, PS4 und XBox One. Jetzt vorbestellen >>

 

 

Battlefield 1

Battlefield 1
 

Battlefield 1 – die Wiedergutmachung nach dem Flop? Das Spiel, welches im 1. Weltkrieg stattfindet, überrumpelt uns mit seiner atemberaubenden Grafik und den möglichen Interaktionen mit der Spielwelt. Fast alles soll im neuen Battlefield zerstörbar sein. Mit dem Setting kommen neue, spannende Waffen, Klassen und vor allem Fahrzeuge. Man hat die Möglichkeit im Behemoth mitzufahren, einem Zug mit sechs Geschütztürmen, es gibt auch kleine Panzer, Flugzeuge, Autos und sogar Pferde, die dich in der Schlacht begleiten. Die Karten sind Orten der realen Welt nachempfunden, so gibt es zum Beispiel die Wüste Sinai und die Narbe von St. Quentin. Das Spiel kam auf der Gamescom extrem gut an, im Gegensatz zum Langzeit-Konkurrenten Call of Duty. Wir sind sicher, dass Battlefield 1 den Flop von Battlefield 4 wieder gut macht.

Battlefield 1 erscheint am 21. Oktober 2016 für PC, PS4 und XBox One. Jetzt vorbestellen >>
 

 

Virtual Reality / Oculus Rift

Virtual Reality Brille
 

Auf der Gamescom konnte man mal wieder sehen, dass Virtual Reality die Zukunft ist. Vertreten war die Brille an Ständen wie Ocolus Rift, Playstation und Samsung, die uns allesamt mit neuen Virtual Reality-Spielen anlocken wollten. Hineingezogen in die virtuelle Welt konnten wir Spiele wie Batman Arkham VR, The Climb und Minecraft zocken und das mit einem komplett neuen Spielerlebnis. Die Zukunft der virtuellen Realität lässt sich gut an einem Spiel wie The Climb ablesen. In diesem Spiel, das mit schierer Bildgewalt auftrumpft, geht es darum, mit Hilfe der beiden Controller, die deine Hände simulieren, Berge zu erklimmen und die Umgebung einfach nur zu genießen. Zwar ist die Steuerung, wie üblich für die heutige Virtual Reality, noch etwas holprig, aber die Umsetzung wird immer besser und die Möglichkeiten steigen ebenfalls. Wir freuen uns schon auf die nächsten großen Entwicklungen im Virtual Reality-Business.

Aktuell steht der Verkauf der neuen Virtual Reality Brillen in den Startlöchern, wir halten euch auf dem Laufenden.
 

 

For Honor

For Honor
 

Ein lang erwartetes Spiel von Ubisoft fühlt sich endlich zum Greifen nah an. In dem Schlacht-Epos kämpft man als Wikinger, Samurai oder Ritter online gegen echte Gegner oder gegen computergesteuerte Gegner. In diesem Spiel gilt es auf weitläufigen Karten mit einer Gruppe von Spielern gegen die Gegner zu gewinnen. Dies tut man zum Beispiel, indem man Punkte auf der Karte einnimmt. Es gibt allerdings noch wesentlich mehr Spielmodi. Erste Gameplay-Videos und der Trailer zeigen, dass in dieses Spiel viel Zeit investiert wurde und auch das Konzept scheint relativ neu zu sein. Ob Ubisoft mit For Honor einen Riesenhit landen wird, können wir noch nicht sagen, doch wir finden es sehr wahrscheinlich. For Honor sieht nach einer Menge Spielspaß aus.

For Honor erscheint am 14. Februar 2017 für PC, PS4 und XBox One. Jetzt vorbestellen >>
 

 

The Legend of Zelda – Breath of the Wild

The Legend of Zelda – Breath of the Wild
 

Das neue Zelda, welches für die Wii U und die neue Nintendo-Konsole Nintendo NX erscheint, ist ein wahrer Erfolg. In Breath of the Wild wurde vieles erneuert, doch man kann immer noch die Zelda-typischen Elemente finden, was bei einer Erfolgsreihe mit dem Ausmaß von Zelda wohl ein sehr gutes Zeichen ist. Die Welt wirkt riesig und man hat die Möglichkeit die Story zu ignorieren und Zelda somit zu einem Open World Game zu transformieren. Von der Story kann man bisher erahnen, dass es wieder heißt Hyrule vor einer bösen Macht zu retten. Die Grafik ist im comicartigen Stil, die Interaktion mit der Umwelt und der weite Blick in die Ferne, der die Welt riesig wirken lässt, sorgen für einen wahren Augenschmaus. Auch das Spielen selbst fühlt sich gut an. Wir sind sehr gespannt, was aus diesem Spiel in Kombination mit der neuen Nintendo NX alles werden kann.

The Legend of Zelda – Breath of the Wild erscheint am 31. März 2017 für die WII U. Jetzt vorbestellen >>
 

Fotos: Amazon; Electronic Arts Inc.; Andreas Rentz / Staff / Getty Images



Anzeige

Dieser Artikel kann Werbelinks enthalten.
Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.