Männerfrisuren 2018 – Die coolsten Styles fürs neue Jahr

        Männerfrisuren Wet Look    

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und wie jedes Jahr um diese Zeit kristallisieren sich langsam die Trends für 2018 heraus. Mit welchen Frisuren du im nächsten Jahr punkten kannst, zeigen wir dir hier.

Die erste Überraschung kommt schnell: Nicht mehr Undercuts und kurze, akkurate Haarschnitte sollen dominieren, dafür aber unordentliche Looks, schnelle Frisuren und zerzauste Mähnen. 2018 darfst du deinen Friseurtermin dementsprechend auch mal etwas weiter nach hinten verschieben. Der Haarlänge sind keine Grenzen gesetzt, das einzig Wichtige: Die Haare sollten immer gepflegt aussehen!
 

Out-of-bed

Männerfrisuren - Out-of-bed

Eine der unkompliziertesten Frisuren überhaupt – und doch super beliebt. Der Out-of-bed Style ist der Beweis dafür, dass Verschlafen extrem sexy sein kann. Einfach etwas Gel oder Haarspray in die verwuschelten Haare und fertig ist der Look, der am besten bei mittellangen Haaren funktioniert. Du solltest lediglich darauf achten, dass deine Haare nicht fettig sind.
 

Die Rückkehr der Scheitel

Männerfrisuren - Scheitel

Ob Seitenscheitel oder Mittelscheitel, 2018 ist das Trennen der Haare wieder absolut angesagt! Der Vorteil: Funktioniert bei (fast) jeder Haarlänge. Die unauffälligere Variante ist der Seitenscheitel, bei dem der Scheitel bestenfalls so weit seitlich wie möglich gezogen wird. Die übrigen Haare können wie gewohnt gestylt werden.

Etwas ausgefallener ist dagegen der Mittelscheitel im Boyband-Style, auf den viele Männer schon in den 90er Jahren schworen. Dazu ziehst du den Scheitel einfach oben auf der Mitte des Kopfes. Die beiden Haarpartien werden nun jeweils zur Seite gestylt. Am besten lässt du dir dafür die Haarspitzen vom Frisör etwas ausfransen, damit sie locker liegen und nicht platt wirken.
 

Stirnfransen

Männerfrisuren - Stirnfransen

Die Stirnfransen bzw. das Pony kennen wir bis jetzt hauptsächlich von Frauen. Doch auch Männer dürfen sich jetzt ihr Haar ins Gesicht wachsen lassen. Ein paar Fransen im Gesicht sind schnell geschnitten und verändern den ganzen Look sofort. Ob kurz oder lang, gerade, zur Seite gestylt oder auch rund: Der Stirnfransen-Look kommt in vielen verschiedenen Variationen daher, unter denen du garantiert auch die passende Frisur für dich findest! Stylen lässt sich das Ganze am besten mit normalem Haarwachs.
 

Wet Look

Männerfrisuren - Kurzhaar Wet Look

Auch dieser neue Trend-Look braucht keine großen Erfahrungen im Haarstyling. Alles was du benötigst, ist ein spezielles Wet-Look-Haargel. Einfach wie gewohnt die Haare nach hinten oder zur Seite legen und mit dem Gel befestigen. So hast du eine festsitzende Frisur und siehst super frisch aus.
 

Die Tolle

Männerfrisuren - Die Tolle

Auch diese Frisur kennen wir schon irgendwoher: Elvis Presley machte den Look mit den kurzen Seiten und dem langen Deckhaar berühmt. Du solltest beachten, dass der Friseur die Seiten schneidet und nicht rasiert, damit der Übergang von kurz zu lang fließend bleibt. Gestylt wird die Tolle einfach, indem das Deckhaar nach oben geföhnt wird und dort mit etwas Haarspray oder Wachs befestigt wird.
Kleiner Tipp: Die strenge Variante mit viel Haargel eignet sich wunderbar für Feierlichkeiten.
 

Frisuren für Kurzhaarträger

Männerfrisuren - Kurzhaarfrisur

Aufatmen: auch wenn du deine Haare nicht lang wachsen lassen möchtest, gibt es einige Frisuren, mit denen du 2018 im Trend bist. Während zum Beispiel die Stirnfransen auch mit kurzen Haaren sehr gut aussehen, ist natürlich auch der zeitlose klassische Herrenschnitt immer ein Hingucker. Etwas Aufwerten kannst die diesen Style zum Beispiel, indem du dein Deckhaar leicht blond färbst.
 

Mit diesen Trendfrisuren solltest du für das Jahr 2018 jetzt gewappnet sein. Du bist noch auf der Suche nach dem Friseur deines Vertrauens? Wenn du aus München kommst, können wir dir Christian Stinner, den bayerischen Meister der Friseure empfehlen. Er ist DER Friseur in München für die neuesten Frisurentrends.

Wir wünschen viel Spaß beim Umstyling!

 

Fotos: PeopleImages, Willowpix, djiledesign, zegers06, SanneBerg, South_agency / Getty Images



Anzeige

Dieser Artikel kann Werbelinks enthalten.
Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.