Tammy – Voll abgefahren

        Tammy-Poster    

Tammy – Voll abgefahren

Tammy (Melissa McCarthy) hat den wohl denkbar schlechtesten Tag ihres Lebens. Zuerst kommt sie zu spät zur Arbeit, weil ihr ein Hirsch das Auto kaputt macht, dann wird sie gefeuert. Und wäre das nicht genug entdeckt sie zuhause angekommen, dass ihr Mann sie mit der Nachbarin betrügt.

Völlig aufgebracht will sie aus der Stadt und alles hinter sich lassen. Doch ohne Auto und Geld ein schwieriges Unterfangen. Wäre da nicht auf einmal ihre alkoholkranke Oma Pearl (Susan Sarandon) zur Stelle. Eigentlich hat Tammy zwar so gar keinen Bock auf die alte Dame, als diese aber Auto und Geld in Aussicht stellt starten die beiden ungleichen Frauen zu einem sehr speziellen Roadtrip.

Chaos-Trip mit Tiefgang und Herz

Melissa McCarthy, die Frau fürs Grobe, setzt in diesem Film auf eine interessante Mischung aus Klamauk und Tiefgang. Kein zotiger Streifen mit auf die Fresse Humor, aber dennoch oft sehr rau, wie man es eben von ihren Figuren gewohnt ist. Und mit Susan Sarandon hat sie zudem eine perfekt passende Spielpartnerin, der man die Freude am Spiel deutlich anmerkt. Ebenso sind auch die vielen anderen Rollen (inkl. Miniauftritt von Kultschauspieler Dan Aykroyd) super besetzt und stimmig inszeniert.

Die Geschichte ist turbulent und anrührend zugleich erzählt. Ernstere Momente und super schräge Einlagen geben sich die Klinke in die Hand und harmonieren dabei super. Und wenn es ein Film schafft zwischen Kitsch und Komik, zwischen Drama und Lachanfall geschickt die Waagschale zu halten, dann „Tammy – Voll abgefahren“.

Allerdings muss man sagen, der Film spricht sicher in erster Linie Frauen an. Wir Männer kommen darin sowieso etwas kürzer und sind sicher nicht die Hauptzielgruppe. So sollte Mann sich nicht wundern, wenn die übrigen Kinosessel fast vollständig mit prustenden Damen gefüllt sind. Aber es muss ja nicht immer ein typischer Männerfilm sein und so lässt sich mit „Tammy“ auch schonmal der Horizont erweitern.

Nicht jederManns Sache

Für alle Männer, die mal was anderes als die harten Jungs in Actionfilmen erleben wollen, bietet dieser „Frauenfilm“ eine willkommene Abwechslung.
Wer statt dessen einen ruhigen Abend bei Bier und Fußball möchte, schickt einfach seine Herzdame mit ihren Freundinnen rein. 😉
 

Foto & Trailer: PR / © Warner Bros.

Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.