Sport am Männerabend?!

        Sport am Männerabend?!    

Die Partnerin hat für ein paar Stunden Kontaktverbot, die Aktentasche wird freudig in die Ecke geschmissen und das Bier ist schon kalt gestellt – ahnst du, um was für einen Anlass es sich handelt? Genau, es ist Männerabend!

Für viele ist dieser, je nach Häufigkeit, das Highlight der Woche oder des Monats. Die Freunde wiederzusehen, in entspannter Atmosphäre über die wichtigen und unwichtigen Dinge des Lebens zu sprechen, ein paar versaute Witze zu reißen, leckeres Essen (z. B. vom Grill) zu genießen und gemeinsam vom Alltag abzuschalten – das sind die gemeinhin bekannten Zutaten für einen gelungenen Männerabend.

Doch was wäre, wenn man die gemütliche Runde des Zusammenseins einmal durch eine sportliche Aktivität ersetzen würde? Könnte man beim Sport am Männerabend nicht sogar viel besser abschalten?

Wer es ausprobieren möchte, findet glücklicherweise genügend Angebote. Insbesondere in Ballungszentren stehen viele Möglichkeiten der sportlichen Betätigung zur Verfügung!

Der bequeme Sport: Kneipensport

Wenn sich eine Männerrunde trifft, findet diese meist bei jemandem zu Hause oder am Stammtisch statt. Ist letzteres der Fall, kannst du dich gemeinsam mit deinen Freunden beim Kneipensport austoben. Denn eine gute Kneipe bietet oft auch einen Tischkicker oder einen Billard-Tisch. Ist dafür keine Räumlichkeit vorhanden, gibt es zumindest eine Dartscheibe. Während beim Billard nur zwei Spielteilnehmer gegeneinander antreten können, sind der Tischkicker und Darts wie gemacht für mehrere Personen – ihr könnt Teams bilden und euch auf Augenhöhe batteln. Wer verliert, zahlt logischerweise die nächste Runde Bier!

Vielleicht gelingt es euch sogar, mit einem wilden Tischkickerspiel weibliche Zuschauer anzulocken, denn bei einer Partie Tischkicker geht es meist hoch her. Ehrgeizige Typen verausgaben sich dabei gerne und reißen die gesamte Mannschaft mit. Falls du solchen Attraktionen in der Kneipe bis jetzt keines Blickes gewürdigt hast, weil du mit deinen Jungs lieber am Tresen gesessen bist, solltest du es unbedingt einmal ausprobieren. Denn Kneipensport bringt einen Heidenspaß und ist als Auflockerung einer Männerrunde am Stammtisch ideal geeignet. Bierchen trinken kann man hinterher ja immer noch.

Der aufregende Sport: Action-Sport

Wie wäre es, wenn ihr euch nur kurz untereinander austauscht, und euch auch nicht bei irgendjemandem Zuhause oder in der Kneipe trefft, sondern direkt an der Go-Kart-Bahn oder der Lasertag-Arena? Ein spannender Abend ist mit dieser Art von Sport nämlich garantiert. Go-Kart fahren ist eine tolle Idee, da in jedem Mann seit Kindheit an der Traum steckt, Rennfahrer zu sein. Diese Fantasie kann im Kreis der Freunde herrlich ausgelebt werden. Und der Wettbewerbsgeist kommt auch nicht zu kurz, denn auf den meisten Bahnen wird die Zeit gestoppt und ein Sieger gekürt. Unter Umständen gibt es je nach gebuchtem Paket sogar einen echten Pokal oder eine Medaille dazu. Und nun stell dir vor, du gehst zum von Frauen verhassten „Männerabend“, und kommst mit einer Auszeichnung zurück. Da wird deine Freundin nicht nur Augen machen, sondern auch wahnsinnig stolz auf dich sein!

Es kann also durchaus seine Vorteile haben, actionreichen Sport in das Treffen einzubinden. Lasertag und Paintball sind ebenfalls eine coole Idee, um die Männerrunde mit Spiel, Spaß und Spannung aufzupeppen. Citybewohner haben in dieser Hinsicht die Möglichkeiten vor der Haustür. Wer auf dem Land wohnt, findet Angebote dazu in der nächstgrößeren Stadt. Dann geht es nur noch darum, eine Fahrgemeinschaft zu organisieren.

Selbstorganisierter Sport

Ebenfalls eine tolle Idee für Sport beim Treffen mit den Jungs ist, wenn ihr euch eine Sportrunde selbst organisiert. Dazu braucht es beispielsweise lediglich eine Wiese oder einen Bolzplatz. Fußball ist und bleibt der Klassiker, wenn es darum geht, sich mit Freunden gemeinsam ein wenig sportlich zu betätigen. Das Gute dabei ist: Es braucht weder exakt 11 Mitspieler noch echte Tore, denn diese lassen sich ganz einfach mit Mineralwasserflaschen, Schuhen oder ähnlichen Gegenständen zaubern.

Auch ist es denkbar, einen Ausflug zum See zu machen und eine Partie Beachvolleyball zu spielen. Ihr werdet schnell merken, wie gut es tut, sich ein wenig auszutoben und gemeinsam zu lachen, anstatt nur beieinander zu sitzen. Die Kamera darf dabei natürlich nicht fehlen – zum einen liefert sie Beweisfotos für die weiblichen Anhängsel, zum anderen hält sie witzige Momente fest, die euch später irgendwann beispielsweise auch als Bildmaterial für eine Geburtstagsfeier oder gar Hochzeit dienen können.

Fazit

Sportliche Aktivitäten sollte man hin und wieder in jede Männerrunde einbinden. Sie fördern den Teamzusammenhalt, bringen actionreiche Abwechslung und spannende Duelle von Teams oder einzelnen Personen mit sich. Die Zeiten, in denen man sich mit den Jungs lediglich zum Bier trinken in der Kneipe trifft und danach wieder nach Hause geht, sind vorbei!

Es locken Unternehmungen wie Paintball, Go-Kart-Bahnen oder Beachvolleyball – alles Beschäftigungen, die einen Heidenspaß machen und für schöne Erinnerungen sorgen. Wer nun aber denkt, er müsste für den Sportevent-Männerabend vorher nochmal ins Fitnessstudio, der irrt – denn Muskeln oder Waschbrettbauch benötigt dafür glücklicherweise niemand.

 

Foto: milanmarkovic78; georgerudy; germai; WavebreakMediaMicro / stock.adobe.com

Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.