Mythos oder Wahrheit: Macht abends essen dick?

        Mythos oder Wahrheit: Macht abends essen dick?    

Wenn du nach der Arbeit noch Sport treibst, kann es sein, dass du erst um 20 Uhr oder 21 Uhr nach Hause kommst. Und dann ist es zu spät, um noch etwas zu essen, da du dann an Gewicht zulegen würdest. Diese Aussage ist nicht ganz richtig. Zu dem Thema „spät essen“ wurden viele Studien durchgeführt. In keiner dieser wurde nachgewiesen, dass die Nahrungsaufnahme am Abend auf jeden Fall zu einer Gewichtszunahme führt.

Viel wichtiger als die Uhrzeit sind die Menge und vor allem die Art der Speisen. Das heißt, dass du die Energiebilanz im Auge behalten musst. Um nicht zuzunehmen, musst du weniger Kalorien aufnehmen, als verbrauchen. Der Zeitpunkt der Nahrungsaufnahme ist somit nicht ausschlaggebend. Denn am Abend kann der Körper die Speisen genauso gut verarbeiten wie am Morgen oder am Mittag. Doch warum wird dann immer behauptet, dass spätes Essen dick macht?

Morgens wie ein Kaiser, mittags wie ein König und abends wie ein Bettler?

Diese Weisheit unserer Großeltern wird auch heute noch von vielen Menschen befolgt. Allerdings ist der Ratschlag nicht mehr wirklich aktuell. Denn er stammt aus einer Zeit, in der viele Menschen körperlich sehr hart gearbeitet haben (zum Beispiel im Bergbau). Und um diese Belastung durchstehen zu können, mussten sie eine Grundlage mit einem ausgewogenen Frühstück schaffen. Heute beginnen viele Menschen erst mittags mit der Arbeit, die häufig im Büro stattfindet und daher eher geistig und weniger körperlich anstrengend ist. Natürlich solltest du auch frühstücken, wenn du beispielsweise als Informatiker arbeitest. Dennoch muss die erste Mahlzeit des Tages nicht zwingend auch die Größte sein.

Im Schlaf nimmst du nicht mehr Kalorien auf

Im Schlaf fährt sich der Stoffwechsel herunter und die Verdauung verlangsamt sich. Das heißt aber nicht, dass du dadurch auch schneller zunimmst. Es dauert einfach nur länger, bis die Nahrung verdaut ist. Und eventuell kann es sein, dass du nachts auf die Toilette musst. Ansonsten spricht aber nichts dagegen, auch am Abend zu essen. Das Problem ist nur, dass am Abend zumeist fettige und damit auch kalorienreiche Speisen verzehrt werden, die am Morgen eher selten auf dem Speiseplan stehen. Und dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis du an Gewicht zulegst.

Macht abends essen dick?

Welche Lebensmittel und Speisen kann ich am Abend essen?

Achte darauf, am Abend möglichst keine fettigen oder kalorienreiche Speisen zu dir zu nehmen. Das gilt aber generell für den ganzen Tag, was aber nicht bedeutet, dass du nie Pizza, Burger oder Pommes essen darfst. Natürlich solltest du dich vor allem gesund, ausgewogen und abwechslungsreich ernähren. Ab und zu darf aber auch eine fettige Nahrung auf dem Speiseplan stehen. Wichtig ist nur, dass du die oben erwähnte Kalorienbilanz beachtest. Wenn du die folgenden Tricks beherzigst, kannst du dich auch am Abend ausgewogen und gesund ernähren.

1. Speisen bereits am Morgen kochen

Wenn du die Speisen bereits am Morgen kochst, brauchst du sie am Abend nur noch einmal aufwärmen. Idealerweise bereitest du auch einige Portionen mehr zu, als du eigentlich brauchst. Diese frierst du ein und hast eine Reserve zur Verfügung, wenn die Zeit einmal fehlt, am Morgen zu kochen.

2. Habe immer genug Obst und Gemüse zu Hause

Wenn du immer Obst und Gemüse zur Hand hast, kannst du innerhalb weniger Minuten ein leckeres und vor allem gesundes Gericht zubereiten. Gehst du immer in größeren Abständen einkaufen, musst du dennoch nicht auf dieses verzichten. Denn dann kannst du Tiefkühlgemüse verwenden, das fast genauso gesund und deutlich länger haltbar ist.

3. Erstelle einen Wochenplan

Um jeden Tag ein anderes gesundes Gericht kochen zu können, solltest du dir einen Wochenplan erstellen. Dadurch kannst du gezielt die benötigten Zutaten kaufen. Und dann ist die Versuchung geringer, dass du am Abend etwas Fettiges isst, nur damit du zum Beispiel nach dem Sport etwas im Magen hast.

 

Fotos: Andrey Popov; beeboys / stock.adobe.com

Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.