Frau weg? Die Single-Bude 2018 – Wenn du Up-To-Date eingerichtet sein willst

        Single-Bude    

Ist es mal wieder soweit? Freundin weg oder Frau auf und davon? Du stehst vor einem Problem, oder? Und das ist nicht die Tatsache, dass es dir vielleicht kurzzeitig schlecht geht, sondern dass du mit deinem Ex-Drachen zusammengewohnt hast. Und jetzt heißt es: Ausziehen. Naja, zumindest muss irgendjemand gehen. Und unterm Strich ist es fast egal wer geht, denn das Resultat ist dasselbe: Du brauchst eine neue Einrichtung, denn Frauchen wird nichts bei dir lassen, was nicht niet- und nagelfest ist. Gerade die Gegenstände, die die ganze Bude wohnlich haben wirken lassen, werden dir fehlen. Dass du den Fernseher behältst ist klar, denn der dürfte wahrscheinlich von dir gekauft worden sein. du stehst also vor einer verzwickten Frage: Wie kriegst du deine Bude wieder wohnlich und zeitlich smart, modern und up-to-date? Hier kommt deine Lösung, für einen zugegeben nicht ganz kleinen Geldbeutel. Aber du willst deine neue Liebes-Hochburg ja auch panty-dropper-mäßig eingerichtet haben.

Schon Smart!

Single-Bude

In unserem Artikel über Smart-Home beschreiben wir dir, worauf du achten solltest und was es alles gibt, beziehungsweise ob es zwingend notwendig ist. Also bringen wir dir hier die einzelnen Gadgets, die dein neues Heim auf Hochglanz bringen und die du dir tatsächlich zulegen solltest.

Schon mal daran gedacht, dass alles mit dem richtigen Licht steht und fällt? So ist es auch bei dir zuhause. Es bringt dir ja nichts, wenn du eine nicht dimmbare Baustellenbirne in deinem Wohnzimmer hängen hast, die so gar keine Form von Erotik zulässt, wenn dein neuestes Tinder-Date zu Besuch kommt. Deine Lösung: LED-Birnen von Philips, die auf den Namen HUE hören. Sie sind nicht die billigste Variante, aber sie funktionieren einwandfrei und bei 16 Millionen Farben ist auch hier sicherlich die Richtige für dich dabei. Das Schöne hieran ist, dass, sobald du drei oder vier dieser Birnen in einem Zimmer hast, diese dein Zimmer mittels voreingestellter Szenarien in zum Beispiel einen Sonnenuntergang verwandeln. Natürlich kannst du auch alles selbst einstellen und dir deine eigene Szenerie erstellen. Hier bist du pro HUE bei ca 43 Euro dabei. Ein Gadget, was sich in der Tat lohnt.

Heimkino ist angesagt!

Single-Bude

So, Licht passt. Wie wäre es mit Sound? Und ja, natürlich Smart-Sound. Oder hast du schon mal eine gute Atmosphäre ohne Musik hingekriegt? Die Antwort ist nein und darum schnappst du dir von Sonos die ein oder andere Box. Hier musst du dir nur kurz überlegen, wie viel dir die Musik wert ist, denn packst du dir in jedes Zimmer eine Box, wird’s in der Tat teuer. Die Auswahl an Größe der Boxen ist unterschiedlich. Von der kleinen günstigen Sonos ONE (die Alexa-fähig ist), bis hin zu einer Sonos PLAY:5 gibt es alles. Gehen wir mal davon aus, dass du dir nicht gleich das ganze 5.1-Surround-Sound-Paket kaufen möchtest, tut es im größten Zimmer eine PLAY:3 oder PLAY:5. In die Küche, das Bad und das Schlafzimmer stellst du einen ONE oder PLAY:1. Und zack: Fertig. Sound wohin du kommst.

Alexa… mach was

Single-Bude

Um dein Licht- und Soundsystem zu perfektionieren, freundest du dich am besten ganz schnell mit Amazon Alexa an, denn Alexa steuert auf deinen Sprachbefehl hin jedes dieser Gadgets. Beeindruckend für jeden, der das das erste Mal sieht. „Alexa, dimme das Licht im Wohnzimmer. Alexa schalte meine Erotik-Playlist an…“ Was will man(n) mehr!

Deine Ex hat den Fernseher kassiert? Jetzt wird’s halt leider richtig dumm, denn ein TV kostet Geld. Überlege dir, ob es dir zwingend auf die Größe ankommt, denn es ist beinahe wie überall: Die Größe ist nicht alles. Ein besseres Bild ist vorteilhafter, als mehr Zoll. Natürlich ein Smart-TV, doch heutzutage gibt es ja kaum noch etwas Anderes. Du stehst auf ein qualitativ hochwertiges Bild, da du ein Filmjunkie bist? Dann sollte es ein LG OLED TV oder ein Samsung QLED der neuesten Generation werden. Hier macht dann allerdings auch das Sonos Surround-System irgendwie wieder Sinn. Aber nur, wenn es im Geldbeutel nicht mehr zu sehr wehtut, denn dafür legst du ungefähr 1.500 bis 2.000 Euro hin. Aber Achtung: Von Sonos gibt es immer mal wieder Aktionen, bei denen alle Produkte deutlich günstiger verkauft werden. Etwas warten lohnt sich also hier extrem.

Wenn’s drauf ankommt

Single-Bude

Ebenfalls ein Must-have in einer Single-Bude ist eine iPad-Halterung für die Toilette. Denn am Ort des Geschehens möchte man sich nicht langweilen und die Erfahrung, die du machst, wenn du nicht ständig dein Smartphone in der Hand halten musst, ist unbezahlbar.

In deinem Arbeits- alias Schlafzimmer steht natürlich ein bequemes Boxspringbett, denn dein Tinder-Date muss ja bequem liegen und eventuell übernachten können. Ein Wasserbett ist bei Wohnungen manchmal nämlich schwer zu realisieren, denn hierfür muss ein Statiker vorher oftmals sein OK geben, da diese Betten aufgefüllt sehr schwer werden. Und niemand möchte nachts beim Nachbarn durch die Decke krachen. Zumal ein weiterer Nachteil bei einem Wasserbett, neben dem Preis, der Sex ist. Es ist unbequem und anstrengend und nicht annähernd das, was man sich darunter vorstellt. Passend hierzu schnappst du dir natürlich noch einen Satz blickdichte Gardinen, denn nicht jeder steht auf Zuschauer von gegenüber.

Was für dich zusehends wichtiger werden wird, ist ein elektrischer Türöffner. Super smart natürlich. Denn dieser Öffner öffnet die Tür bereits dann, wenn du schon einige Schritte vor deiner Haustür stehst. Du brauchst also nicht mehr versuchen, betrunken nach einem Clubbesuch dein Schlüsselloch zu finden, denn dein Smartphone regelt das für dich. Schlüssel vergessen ist damit auch hinfällig, und wenn du beim Hochlaufen deine zukünftige Frau auf den Armen trägst, schadet es auch nicht, wenn die Tür dich ohne sie absetzen zu müssen direkt ins Schlafzimmer durchwinkt. „Alexa, starte meine Tinder-Playlist und schalte das Licht im Schlafzimmer auf Erotik.“

Wir gratulieren dir zu deiner Single-Bude des 21. Jahrhunderts.

 

Fotos: MilosStankovic; Ali Piletic / EyeEm / Getty Images; Ajouré Men Redaktion

Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.