10 Sätze eines Gamers – Zitate, die so nur beim Zocken entstehen

        Sätze eines Gamers    

Wir alle haben ihn oder sind sogar selber einer. Der Gamer-Mitbewohner. Normalerweise eher zurückgezogen in sicherer Obhut seines Man-Caves. Aber du hast es bestimmt auch schon einmal gehört: die Wut, den Hass, die Rage. Früher oder später brennt bei jedem Gamer die Sicherung durch. Dabei heraus kommen unter anderem diese typischen zehn Sätze eines Gamers.

Die Sätze eines Gamers für dich runtergebrochen

Sätze eines Gamers

Wir haben eine kurze Liste mit Zitaten zusammengestellt, die du normalerweise nur etwas gedämpft aus dem Nebenzimmer hinter der verschlossenen Tür, über Discord oder vielleicht sogar aus deinem eigenen Mund schreien hörst.

1. Zocken?

Der Abend ist noch jung und der gemeine Gamer hat Lust. Doch nicht etwa aufs Puzzeln, sondern auf die ungefilterte Ladung Competitive. Natürlich ohne Aufwärmrunde und als Kaltstart. Normalerweise schreibst du diese hochdetaillierte Anfrage auf Interaktion auf die Pinnwand in Discord oder im Facebook-Messenger. Auf eine Antwort brauchst du in der Regel auch nicht lange warten, da deine Freunde genau wie du zuhause vorm Rechner sitzend Bock haben.

2. NEEEEEEIIIIIN!!!11!!!1!! Oh nice rez

Leider doch. Du bist gerade wirklich vom Level 25 Junkrat durch eine One-Shot-Combo rausgenommen worden. Aber keine Sorge, deine Mercy macht nur für dich ihre Ult, um einen zweiten Revive zu benutzen. Kein Problem, Angela und du, ihr schafft das. Na, hast du den verstanden?

3. Das war Save Lag

Internetprovider sind nicht unbedingt dein bester Freund, wenn es ums Zocken geht. Aber auch deine Hardware musst du immer auf dem neuesten Stand halten, um ernsthafte Chancen im High-Meta zu haben. Sobald du auch nur einen Mikro-Ruckler hast, entwickeln sich schon die ersten Schweißperlen auf deiner Stirn. Ehe du dich versiehst, kommt auch schon der Gegner um die Ecke gebunnyhopt.

Sätze eines Gamers

4. Der hat doch kein Life der Typ

Es gibt ein ungeschriebenes Gesetz im Gaming: Wenn er schlechter ist, ist er ein Noob und hat nichts drauf. Dein gesamtes Team darf ohne moralische Bedenken „ez“ in den Chat schreiben und der Noob fängt an rumzuflamen.

Wenn er besser ist, dann hat er halt kein Leben und zockt den ganzen Tag. Das gesamte Gegnerteam schreibt „ez l2p“ in den Chat und du regst dich völlig zurecht über diese überhebliche und total unangebrachte Art und Weise auf. Daran gibt’s nichts zu rütteln. Was sagst du da? Skill? Das wir nicht lachen.

5. Alter, was? Ich hab zuerst gedrückt!

20ms… 50ms… 140ms… auf einmal wachst du schweißgebadet auf und checkst deine Internetverbindung. Puh… alles gut, die 100.000er Leitung kommt voll durch. Jetzt erstmal ´ne Runde CoD. Schon im ersten Match zweifelst du an deiner Reaktionsfähigkeit und gehst wutentbrannt los zu deinem Mitbewohner, um ihn dann mit der freundlichsten Stimme der Welt zu fragen, ob er gerade etwas herunterlädt.

Dir gefallen die ersten fünf Sätze eines Gamers? Jetzt gibt’s nochmal fünf!

6. Das Geräusch, wenn du auf den Schreibtisch haust

Du hängst grade auf deinen 10 Kills fest und willst einfach nur deinen Chopper Gunner haben, um dir die NUKE zu sichern. Hochfokussiert stellst du deine Kopfhörer hoch, um die Schritte deiner Gegner zu hören. Dumm nur, wenn dieser bereits Ninja Pro hat… Das Unvermeidbare passiert also, und du stirbst durch seine Shotgun mit nur einem Schuss.

Deine Freunde fangen schon an, im Voicechat zu feiern, da du den Chopper Gunner bereits voller Vorfreude angekündigt hast und nun deine Ansage im Sand verläuft. Deine Hand ballt sich zu einer Faust, die sich ihren unaufhaltbaren Weg auf die Tischplatte sucht. Dein Tisch biegt sich nach unten, und noch während des Aufpralls nimmst du die Kraft aus deinem Schlag heraus, um deinen Schreibtisch nicht in zwei Hälften zu teilen. Nicht mit einer Tischplatte aus Glas zu empfehlen.

7. Das peinliche Gespräch im Hintergrund

Da du nun das gesamte Haus mit deiner Inbrunst an Wut geweckt hast, kommt deine Mutter oder dein Mitbewohner ohne anzuklopfen in dein Zimmer gestürmt und macht dich um halb zwei Uhr morgens vor versammelter Mannschaft zur Schnecke. Während du nur schnell nach einer Möglichkeit suchst, dein Mikro stummzuschalten, kriegen sich deine „Freunde“ schon vor Lachen kaum noch ein.

Sätze eines Gamers

8. Git Gud

„Hey Leute, könnt ihr mir helfen, ich versuche gerade…“ „Git Gud“ Egal, ob du schon mal mit dieser absichtlichen Falschschreibe getrollt wurdest oder selber schon Leute aufgezogen hast, Git Gud ist und bleibt Bestandteil unseres geliebten Erbes an die Welt.

Den Ursprung hat Git Gud aus einem Metal Gear Online-Forum. Die richtige Schreibweise wäre dann „get good“. Wenn deine Team-Mates also mal wieder rumheulen, weil sie nichts auf die Kette kriegen, weißt du, was zu tun ist.

9. Rush B Cyka Blyat

Wenn du Counter Strike, Dota 2 oder LOL spielst, hast du es mit Sicherheit schon einmal im Public-Chat gelesen. Die Aufforderung, den Punkt B zu „rushen“, kommt dabei allerdings exklusiv aus dem CS-Universum. Cyka Blyat ist allerdings auf alle Games anzuwenden.

Wie, du weißt nicht was das heißt? Nun ja, sagen wir mal so: Das weibliche primäre Geschlechtsorgan wird nicht immer allzu blumig umschrieben. Wir glauben, du weißt was gemeint ist.

10. So, letztes Game

Der Abend neigt sich nun endlich mit dem Sonnenaufgang dem Ende entgegen. Wird langsam Zeit, das letzte Spiel anzufangen. Also machst du die Ansage, dass jetzt noch einmal 110% gegeben werden muss. Nun gibt es zwei Möglichkeiten, wie sich das Ganze entwickelt.

Nummer 1: Ihr werdet vollkommen und komplett ohne Rücksicht auf Verluste zerfetzt und seid nun alle tilted. Aber so kann man die Session schließlich nicht beenden, also spielt ihr noch die Rückrunde, um erneut auf die Fresse zu bekommen. Nur, um DANN zu sagen, dass jetzt gefälligst gewonnen wird, bevor jemand aufhört.

Nummer 2: In jedem von euch kommt eine ungeahnte Kraft hervor und mindestens einer von euch ist gerade zum Super Saiyajin 3 geworden. Mal ganz davon abgesehen, dass Vegeta grün vor Neid wäre, habt ihr gerade die Kapazitäten, um SK Gaming vom Weltrangplatz Nummer eins zu stoßen. Dann ist aber auch Schluss. Man soll schließlich aufhören, wenn’s am schönsten ist.

 

Fotos: gorodenkoff; freemixer; Pekic; dolgachov / Getty Images

Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.