Wie du eine Bucket List erstellst, die dein Leben verändert

        Wie du eine Bucket List erstellst, die dein Leben verändert    

Was genau ist eigentlich eine Bucket List? Ganz einfach: Eine Bucket List hilft dir, all deine Lebensziele auf einer sehr persönlichen Liste selbst in Schriftform festzuhalten. Im Klartext: Du schreibst dir alle deine Wünsche, Träume und Lebensziele auf, die dich und deine Persönlichkeit ausmachen.

Sicher stellt du dir jetzt schon die Frage: Wofür soll denn das gut sein? Berechtigte Frage, auf die wir dir gleich viele Antworten liefern. Die Bucket List hat nämlich viele Vorteile, die dich in deiner gesamten Entwicklung voran bringen.

Vorteile der Bucket List

  • Die Liste hilft dir, deine Ziele und Wünsche zu verwirklichen.
  • Wenn du deine Ideen, wie dein Leben verlaufen soll, für dich aufschreibst, machst du dir über deine Vita intensive Gedanken. Wer steht schon auf Männer, die gedankenlos im Trott vor sich hin leben?
  • Schriftlichkeit schafft Verbindlichkeit: Gedanken, die du im Kopf trägst, kannst du viel besser umsetzen, wenn du sie dir schriftlich vor Augen führst.
  • Das Erstellen der Bucket List hält dich jung und lebendig: Warum im Alltag rund um Job oder Studium und vielleicht Familie alles vergessen, was dich als Menschen mit deinen Lebensträumen ausmacht? Schließlich willst auch du dich noch verändern, oder?
  • Wenn du dir deine Liste immer wieder ansiehst, wirst du merken: Deine Ziele sind dir wichtig.

 

Wie erstellst du eine Bucket List?

Nachdem dir klar ist, dass Stillstand den Tod bedeutet, wirst auch du deine Bucket List erstellen. Gehe ganz einfach nach einer klaren Struktur dabei vor. Der wichtigste Gedanke dabei: Nimm dich und deine Liste ernst. Es geht um dich! Schließlich lebt Mann nur einmal, oder?

Eines vorneweg: Wir empfehlen dir, jetzt nicht zu googeln, was alles so auf einer Bucket List stehen kann. Schließlich geht es um deine kreative Gedanken. Übernimm dabei nichts von anderen. Du bist du.

So, los geht´s!
 

1. Zeit schafft Raum für Gedanken

Nimm dir ein Zeitfenster von mindestens einer Stunde, wenn du mit deiner Liste beginnst. Online-Freaks verwenden ein Tool am Laptop und schreiben all ihre Gedanken auf. Wer sich gern in der Natur aufhält, geht mit seinem Notizbuch in den Park und lässt all seinen Träumen, Zielen und Wünschen freien Lauf. Der Stift läuft ganz alleine über die leeren Papierseiten? Klasse!

2. Brainstorming

Schreibe alles an Ideen und Lebensträumen auf, was dir einfällt. Es gibt kein richtig und kein falsch. Wenn du noch nicht genau weißt, was und wie du etwas umsetzen willst, ist das völlig egal. Notiere alles. Im Brainstorming kann zum Beispiel stehen: Rennfahren, den Mont Blanc erklimmen oder unter einem Wasserfall baden.

3. Gib deiner Liste einen Namen

Nun kannst du all deine Aufzeichnungen näher betrachten. Was für einen Namen haben deine Gedanken als Überschrift verdient? Hier kannst du Ideen ordnen und Titel vergeben wie:

  • Meine Reiseziele auf der ganzen Welt
  • Beruflich nochmal durchstarten
  • Privat mit Kindern happy werden

Alle Titel deiner Liste kannst auch nach Zeitfenster ordnen. Beispiele sind:

  • In zehn Jahren will ich…
  • Bevor ich eine Familie gründe, möchte ich…
  • Im nächsten Job werde ich…

Wichtig ist in diesem Schritt, dass du dein Brainstorming etwas ordnest.
 

4. Leg die Liste beiseite

Es ist ein grober Fauxpas, wenn du nun täglich auf deine Liste blickst. Warum? Das macht unzufrieden und unglücklich. Verstaue die Bucket List an einem Ort, wo du jederzeit Zugriff hast. Hole sie nur sporadisch hervor, um sie vielleicht zu ergänzen.

5. Wann holst du die Liste hervor?

Ganz einfach: Ein konkreter Anlass besteht vor allem dann, wenn du einen Punkt streichen kannst. Das ist der schönste Teil der ganzen Aktion.

Ein Beispiel:
Auf deiner Liste steht: Ich will die nächsten 10 Jahre den Porsche in meiner Garage stehen haben! Wie herrlich ist es, wenn du diesen Satz von der Liste streichen darfst? Das stimmt dich stolz und selbstbewusst.

Es ist wie mit der To-do-Liste: Alles, was du abhakst, verbuchst du als Erfolg schlechthin. Völlig zurecht!
 

6. Neue Gedanken inspirieren

Wir alle kennen das – im Laufe eines Lebens verpuffen alte Träume, neue Gedanken erscheinen wie aus dem Nichts. Wenn du beispielsweise eine Trennung hinter dir hast, verschieben sich ruck zuck alle Lebensträume. Genau dann ist der richtige Zeitpunkt, deine Liste zu überarbeiten.

7. Ergänze die Liste

Versinke bei einem Schicksalsschlag, der dich einholt, bloß nicht in Wehmut und Traurigkeit. Deine Bucket List ist ein ständiger Begleiter und ein lebender Organismus. Neue Ziele bringen neues Glück. Wetten?

8. Neue Ziele inspirieren

Neue Themen helfen dir beim Durchstarten zu einem Neuanfang. Das Leben ist ein ständiger Prozess – deine Bucket List auch. Bedenke dabei: Das Leben ist eine Achterbahnfahrt. Bist du unten, geht es wieder nach oben! Glaub an dich.
 

9. Wer schreibt, der bleibt

Reicht es nicht, alle Gedanken und Ziele im Kopf zu tragen? Nein: Bewusstes Leben ist nicht nur trendy, sondern stärkt auch dein Selbstbewusstsein. Du lebst bewusster dadurch und entfernst dich von leeren Sprüchen. Vorsätze in Gedanken sind nämlich wie Schecks auf eine Bank ausgestellt, wo du gar kein Konto unterhältst.

10. Mit jemand sprechen über die Liste?

Das bleibt dir überlassen. Fakt ist, dass du die Liste nur für dich persönlich erstellst.

Fragen zur Anregung

  • Was möchte ich einer bestimmten Person gesagt haben?
  • Wenn ich morgen sterben würde, wie würde ich meinen heutigen Tag verbringen?
  • Was macht mich wirklich glücklich?
  • Wo sehe ich noch Fähigkeiten in mir und wie kann ich diese aktivieren?
  • Was möchte ich noch mit eigenen Augen sehen dürfen?

Fazit

Bitte bleibe bei dir selbst, wenn du deine Bucket List erstellst. Eines ist sicher: Mit deiner individuellen Liste findest du nicht nur mehr über deine Persönlichkeit heraus, sondern verbesserst in der Summe deine gesamte Lebensqualität. Erfolgsversprechend? Na klar!

 

Fotos: asnidamarwani / stock.adobe.com

Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.