Menschen lesen wie ein Buch – 9 Tipps von einer Geheimagentin

        Menschen lesen wie ein Buch – 9 Tipps von einer Geheimagentin    

Die Kommunikation zwischen uns Menschen ist eine Säule unserer Gesellschaft. Mit einer guten Kommunikationsgabe wird dir in der Berufswelt, aber auch im privaten Leben, einiges leichter fallen. Doch so richtig einfach ist die Kommunikation nicht immer. Denn manchmal sagen Menschen nicht das, was sie meinen. Jemand, der die Verständigung mit anderen Leuten gut beherrscht, ist allerdings in der Lage, auch zwischen den Zeilen zu lesen.

Eine ehemalige Agentin des FBI meint, dass man kein großartiger Menschenkenner sein muss, um Menschen zu lesen, man muss nur auf gewisse Signale achten und nach eben diesen Ausschau halten. Damit auch du dein Gegenüber analysieren kannst, haben wir dir neun Tipps der FBI-Agentin zusammengestellt.
 

1. Das Verhaltensmuster erkennen

Es gibt eine endlose Liste an physikalischen Handlungen die Menschen tun und von denen du etwas lernen kannst. Da wäre beispielsweise das klassische auf den Boden schauen, während man mit der Person redet. Andere Beispiele sind die Arme zu kreuzen, ein Räuspern oder das Kratzen am Kopf. Diese kleinen, aber feinen Handlungen werden aus unterschiedlichen Gründen durchgeführt und es liegt an dir herauszufinden, warum die Person sie macht. Es kann aus Gewohnheit sein, was keine weiteren Analysen zulässt. Möglich ist allerdings auch, dass die Person den Blick auf den Boden wendet, weil sie dich anlügt oder etwas zu verbergen hat. Um das Verhaltensmuster zu analysieren, musst du die Zielperson also über einen längeren Zeitraum beobachten.
 

2. Suche nach Macken

Wenn du das grundlegende Verhaltensmuster einer Person herausgefunden hast und weißt, warum sie manche Gesten macht, fallen dir Fehler in diesem Verhaltensmuster extrem schnell auf. Eine Person, die sich zuvor bei Nervosität räusperte und nun ein anderes Verhaltensmuster an den Tag legt, hat wohl etwas mehr zu verstecken, als nur ihre Nervosität.
 

3. Achte auf die Gesten

Einzelne Worte und Gesten haben nicht zwangsläufig eine Bedeutung, oft machen Menschen Dinge, ohne groß darüber nachzudenken. Wenn bestimmte Gesten allerdings in einer bestimmten Reihenfolge gemacht werden, solltest du aufpassen. Es ist beispielsweise ein sehr extremes Zeichen, wenn jemand öfters hustet, mit den Füßen wackelt und sich wiederholend am Kopf kratzt. Was genau das bedeutet, ist von Person zu Person unterschiedlich, doch wenn du dich länger mit jemandem auseinandergesetzt hast, wirst du die Anzeichen deuten können.
 

4. Verhaltensweisen vergleichen

Falls dir auffällt, dass eine Person etwas ungewöhnlich auftritt, beziehungsweise ihr Verhalten zu ihrem sonstigen Verhalten stark abweicht, solltest du ein Auge auf sie werfen. Du kannst viel über sie herausfinden, wenn du darauf achtest, wie die Person mit anderen Leuten interagiert. Zusätzlich gibt es noch die Körpersprache und die Haltung, auf die du achten kannst. Sollte sich zum Beispiel ihre Mimik kaum ändern und die Emotionen wirken kontrolliert, hast du es wohl mit einem sehr guten Lügner zu tun.
 

5. Die Spiegel-Technik

In unserem Gehirn gibt es sogenannte Spiegelneuronen, die dafür sorgen, dass das, was wir denken, in unserem Gesicht sichtbar ist. Beispielsweise sorgt ein Lächeln für die Aktivierung von Muskeln, die für einen glücklichen Gesichtsausdruck sorgen. Wenn wir eine Person anschauen, die uns sympathisch ist, geben wir unserem Gesicht unterbewusst den Befehl zu entspannen. Wenn sich das Gesicht deines Gegenübers nicht entspannt, obwohl deins schon entspannt ist, sendet die Person eine klare Nachricht. Entweder sie mag dich oder dein Verhalten nicht.
 

6. Die starke Stimme identifizieren

Die stärkste Person einer Gruppe ist nicht immer die, die sich aufspielt. Jede selbstbewusste Person hat eine starke Stimme, was nicht mit einer lauten Stimme zu verwechseln ist. Meist sind diese Personen die wahren stillen Anführer einer Gruppe, wenn du sie also ausmachst, erhöhst du deine Erfolgschancen.
 

7. Jeder Gang macht … schlau

Die Art und Weise wie Personen gehen, kann dir viel über sie verraten. Eine Person, die beim Gehen auf ihre Füße schaut, anstatt geradeaus, hat beispielsweise zu wenig Selbstbewusstsein. Falls dir dies bei einer Person auffällt, die dir nahe ist oder mit der du arbeitest, solltest du sie öfters loben, so baut sie ein gewisses Vertrauen zu dir auf.
 

8. Achte auf Aktionswörter

Aktionswörter sind meistens Verben und sie lassen dich verstehen, wie dein Gegenüber denkt. Ein gutes Beispiel für solche Wörter ist der Satz: „Ich habe mich entschieden mit … zu arbeiten.“ Das Aktionswort in diesem Fall ist „entschieden“. Wenn eine Person den Satz so formuliert, kannst du interessante Schlüsse daraus ziehen. Zum einen handelt es sich nicht um eine impulsive Person, denn um die Entscheidung zu treffen hat sie einige Zeit nachgedacht. Außerdem hat diese Person mehrere Möglichkeiten evaluiert und es handelt sich um einen Menschen, der Schritte im Voraus plant.
 

9. Finde ihre Grundsätze heraus

Natürlich unterscheidet sich jede Persönlichkeit von der anderen, allerdings gibt es einfache Fragen, die du dir in Bezug auf die Person stellen kannst, egal um wen es sich handelt. Es gilt rauszufinden, ob die Person extro- oder introvertiert ist.

Wie verhält sich die Person, wenn sie mit anderen interagiert?
Wie kommt der Mensch mit Risiken und Ungewissheit klar?
Wie stärkt die Person sein Ego?
Wie geht sie mit Stress um?
Wie ist sie, wenn sie vollkommen entspannt ist?

Mit diesen Fragen solltest du dein Gegenüber auf jeden Fall gut einordnen können.
 

Natürlich braucht es ein wenig Zeit, bis du all diese Tricks beherrschst, außerdem dauert es lange, bis du die Person richtig einordnen kannst. Du musst auch relativ viel Zeit haben, um die Person zu beobachten. Wenn du diese Schritte allerdings beherrschst, bringen sie dich nicht nur im Privaten, sondern auch in der Berufswelt um einiges weiter.

Lügt dein Gegenüber dich etwa an?

10 einfache Tricks, Lügner zu enttarnen

 

Foto: Tetra Images / Getty Images



Anzeige

Dieser Artikel kann Werbelinks enthalten.
Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.