Warum Aufgeben keine Lösung ist!

        Warum Aufgeben keine Lösung ist!    

Jeder von uns kommt im Leben einmal in die Situation, einfach aufgeben zu wollen, weil man denkt, dass man den falschen Weg eingeschlagen hat. War es denn richtig, alles auf eine Karte zu setzen, war es denn richtig so viel Risiko einzugehen?

Ein Gefühlschaos und bestimmt viele schlaflose Nächte stellen uns vor die Frage, wie es denn in Zukunft weitergehen soll. Wenn du das nächste Mal in so einer Situation stecken solltest, dann habe immer eines im Hinterkopf: Erfolgreiche Menschen zeichnet genau das aus, dass sie einfach weitergehen und das Risiko komplett durchfahren.

„Aufgeben ist keine Lösung“, haben auch prominente Menschen gedacht, die du bestimmt kennst. Hier unsere Top 7:

 

Oprah Winfrey

wurde mit 23 Jahren als Reporterin in ihrem Job gefeuert.
Oprah Winfrey

 

Til Schweiger

brach mit 23 sein zweites Studium ab und sprach vor seiner heutigen Karriere Pornofilme synchron!
Til Schweiger

 

J.K. Rowling

war im Alter von 28 Jahren stark depressiv, alleinerziehend und lebte von Sozialhilfe.
J.K. Rowling

 

Stephen King

arbeitete als 24-Jähriger als Hausmeister und lebte in einem Wohnwagen!
Stephen King

 

Vincent van Gogh

scheiterte im Alter von 27 Jahren an seinem Missionarsjob und entschied sich dann Kunst zu studieren!
Vincent van Gogh

 

Harrison Ford

war mit 30 Jahren noch Tischler.
Harrison Ford

 

Morgan Freeman

bekam seine erste Rolle mit 52 Jahren!
Morgan Freeman

 

Verliere dein Ziel nicht aus den Augen und geb nicht auf!

 

Fotos: Frazer Harrison / Staff; C.J. LaFrance / Freier Fotograf; Ian Gavan / Freier Fotograf; De Agostini Picture Library; Rose Hartman / Kontributor; KENZO TRIBOUILLARD / Freier Fotograf; Bruce Glikas / Kontributor / Getty Images; Aaron Preuß



Anzeige

Dieser Artikel kann Werbelinks enthalten.
Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.