Was wurde eigentlich aus…: Vanessa Paradis?

        vanessa-paradis-ajoure-men    

Heute feiert die französische Sängerin und Schauspielerin Vanessa Chantal Paradies ihren Geburtstag und Ajouré gratuliert! Doch wer ist diese Frau eigentlich und was hat sie so berühmt gemacht, dass wir sie heute erwähnen?

Vanessa Paradis wurde am 22. Dezember 1972 in Saint-Maur-des-Fossés bei Paris geboren und ihrem Onkel, dem Schauspieler Didier Pain, hatte sie es zu verdanken, dass sie ihn bereits mit sechs Jahren zu seinen Auftritten und Arbeiten begleiten durfte. Besonders ihr Talent als Sängerin begeisterte ihre Zuhörer und der erste Hit ließ dann nicht lange auf sich warten: Schon mit vierzehn Jahren schaffte sie den Durchbruch mit dem Song „Joe Le Taxi“, der nicht nur in Frankreich wochenlang die Charts anführte. Auch in England und Deutschland konnte sie die Menschen mit diesem Titel begeistern und veröffentlichte ein Jahr später ihr erstes Album „M&J“, das sie in Zusammenarbeit mit Komponist Franck Langolff und Texter Etienne Roda-Gil herausbrachte- dieses Werk zählt heute noch zu den bedeutenden Werken der französischen Popmusik.

vanessa-paradis-ajoure-men
Vanessa Paradis at Césars Fotos: wikimedia

1989 konnte Vanessa dann das erste Mal auch ihr schauspielerisches Talent unter Beweis stellen und erhielt mit einer Rolle als verführende Schülerin in „Weiße Hochzeit“ ihre große Chance. Musikalisches und schauspielerisches Können hatte die erst 19jährige nun bereits eindrucksvoll unter Beweis gestellt, aber das sollte noch längst nicht alles gewesen sein! So erhielt die Künstlerin 1991 einen Modelvertrag bei keinem geringeren Haus als Coco Chanel persönlich, wo sie das Werbegesicht für den Duft „Coco“ wurde und auch Handtaschen bewarb.
Nur ein Jahr später erschien dann ein weiteres Album, in dem vor allem die Zusammenarbeit mit Lenny Kravitz dazu beitrug, dass die diesmal englischen Titel auch internationalen Erfolg mit sich brachten. Vor allem der Song „Be My Baby“ begeisterte die Zuhörer und sorgte auf der sich anschließenden Tour für ausverkaufte Hallen. In den darauffolgenden Jahren verfolgte Vanessa Paradis weiterhin musikalische und schauspielerische Projekte, allerdings wurde es mit Mitte zwanzig eher ruhig um das hübsche Talent. Dafür fand Paradis in dieser Zeit ihr privates Glück und durfte bis zum letzten Jahr noch mit dem wohl begehrtesten Piraten überhaupt, Johnny Depp, abwechselnd in den USA und Frankreich zusammen in See stechen. Ihre gemeinsamen Kinder, ein Junge und ein Mädchen, machten das Glück dann bis dahin perfekt- auch ohne Hochzeit. Seitdem kümmert sich die Sängerin und Schauspielerin vor allem um ihre Familie und zog sich immer mehr aus dem öffentlichen Geschehen zurück- wir finden, alles richtig gemacht, auch ohne Johnny!

Foto:wikimedia



Anzeige

Dieser Artikel kann Werbelinks enthalten.
Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.