Hit der Woche: The Night Is Still Young – Nicki Minaj

        The Night Is Still Young    

Diese Woche gibt’s The Night Is Still Young von Nicki Minaj im Hit der Woche Mix. Und mach dir mal keinen Kopf, die gute Nicki hat natürlich ihren Kleiderstil nicht mitten im Album vergessen, sondern zeigt uns ihren mitunter fragwürdigen Geschmack wie immer mit Selbstbewusstsein bis zum Umfallen.

Überraschend emotional

The Night Is Still Young

Ganz anders hingegen, gesehen zum Rest des Albums, ist der Musikstil von The Night Is Still Young. Es ist der einzige Song des Albums The Pinkprint, in dem wir ihre Pop-Seite zu hören bekommen. Zuerst war das Video exklusiv auf der Streaming-Plattform Tidal erhältlich, danach aber auch auf VEVO und YouTube.

Und wo wir gerade beim Video sind: Der Eyecatcher ist, wie hätte es auch anders sein sollen, Nicki selbst. Mit der gewohnt freizügigen, betonenden Garderobe wird uns ein überraschend künstlerisches Video präsentiert. Das Video ist hier eher auf Stimmigkeit und Balance ausgelegt. Normalerweise gibt’s bei Nicki ja eher knallige Effekte ins Gesicht geboxt.

Life is a Journey

The Night Is Still Young

Geschrieben von R. City, Cirkut, Dr. Luke, Ester Dean und Nicki selbst geht es in The Night Is Still Young ums Feiern und Spaß haben. Die Strophen drehen sich um die üblichen Partyroutinen an einem Abend im Club. Der Song wird von vielen als ein unterschätzter Pop-Titel gehandelt, und manche meinen, er wäre quasi für KE$ha geschrieben worden.

Die grundsätzliche Message des Songs ist, dass du nicht am Rand der Menge sitzen und nur zuschauen sollst, sondern deinen Arsch hochbekommst und mitfeierst, solange du noch kannst. Solange du noch jung bist, kannst du alles machen, was du willst. Dazu gehört dann natürlich auch, die Kopfschmerzen am nächsten Tag gemeinsam auszusitzen.

Das offizielle Musikvideo zu The Night Is Still Young!

 
Genre: Hip-Hop; Rap; Pop
Länge: 3:48 Minuten
Album: The Pinkprint
Label: Young Money Entertainment, Cash Money Records, Republic Records

Lyrics

 

Fotos: Nicki Minaj / YouTube

Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.