Girl der Woche – Susun , 30 aus Berlin

        Alex-Wedekind_susun    

Girl der Woche – Susun , 30 aus Berlin

Was machst du hauptberuflich
Ich bin Diplom-Ernährungswissenschaftlerin und arbeite im Bereich Lebensmittel- und Hygienekontrolle. Das Modeln ist für mich eher zu einem Hobby geworden, soweit es die Zeit zulässt.

Wissen denn deine Eltern davon, dass du dich ausziehst?
Ja, das wissen sie, aber wie alle Eltern, sehen sie die Tochter doch lieber in einem schönen Kleidchen. ☺ Aber im Großen und Ganzen finden sie es ok, denke ich.

Was tust du für deinen Körper?
Leider nicht so viel, wie ich gerne würde. Die letzten Jahre habe ich schon mehr Fitness gemacht, Aquasport, Pilates usw. Aber ich nehme es mir mindestens einmal am Tag vor, mal wieder mehr Sport zu treiben. Ich habe aber auch ein bisschen Glück gehabt mit meinen Genen.


Wie kommt man auf so einen Job, erotische Bilder von sich machen zu lassen? Wie kam es dazu?

Ich bin ja nicht aufgestanden und habe mir gedacht, „ab heute mache ich Nacktbilder“, sondern das kam so nach und nach. Ich hab prinzipiell kein Problem mit Nacktheit, was wohl daran liegt, dass ich aus dem Osten komme und man da einfach lockerer mit umgeht. Solange man zufrieden mit seinem Körper ist und man ihn noch zeigen kann, wieso dann nicht. Mir ist nur wichtig, dass die Bilder dennoch edel und niveauvoll sind und vielleicht sogar eine kleine Geschichte erzählen.

Hast du einen Freund? Was sagt er dazu?
Ja ich habe einen Freund. Ich weiß, dass er stolz auf mich ist und bin auch dankbar, dass er da voll hinter mir steht.

Was denkst du von plastischer Chirurgie und hast du schon mal was machen lassen?
Prinzipiell habe ich nichts dagegen. Ich finde es nur schade, wenn Manche es übertreiben und die Persönlichkeit dabei verloren geht. Ich habe da noch keine Erfahrung mit.

Wann war dein erstes Mal?
Das ist schon ein paar Tage her ☺

Hattest du schon mal was mit einer Frau?
Ich finde ja, dass Frauen die schöneren Geschöpfe sind, aber nein, ich hatte noch nichts mit einer Frau. Ich mag dann doch lieber die starke Schulter zum anlehnen.

Turnt es dich an, dich vor Fremden auszuziehen?
Nein absolut nicht. Wie ich schon sagte, hab ich kein Problem mich nackt zu zeigen und ich finde es interessant, wie unterschiedliche Fotografen mich darstellen. Das habe ich besonders bei Workshops auch schon bemerkt. Jeder findet etwas anderes schön, worauf man selbst vielleicht gar nicht so achtet. Das macht es ja so spannend aber von anturnen kann man da echt nicht reden.

Nenn drei außergewöhnliche Orte, an denen du schon Sex hattest.
Die verrate ich lieber nicht, sonst kommt noch wer anders auf die Idee. ☺

Wo kann man mehr von dir sehen?
In der Modelkartei unter „SuSun“. Eine Homepage habe ich bisher nicht.

Hattest du schon jemals was mit einem Fotografen?
Nein, das kommt für mich auch gar nicht in Frage. Denn meist ist es ja ein Job und da sollte man Privates meiner Meinung nach außen vor lassen. Allerdings macht es Spaß auf diese Art neue Leute kennenzulernen und es interessiert mich auch wie sie zur Fotografie kamen und was ihre Erfahrungen sind. Man kommt da immer gut ins quatschen und das schafft auch Vertrautheit, was gerade für die Aktfotografie sehr wichtig ist. Ein Fotograf der nicht mit dem Model redet, hat den Job verfehlt.

Carsten-Schulz_susun

lightaffaire_photography_susun

Alex-Wedekind_susun

Foto Top: Alex-Wedekind

Foto 1: Carsten-Schulz
Foto 2: Lightaffaire Photography
Foto 3: Alex-Wedekind



Anzeige

Dieser Artikel kann Werbelinks enthalten.
Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.