Erinnerungen an unsere Kindheit – die 80´s und 90´s

        kassette-ajoure-men    

Zu schön, um in Vergessenheit zu geraten!

„Weißt du noch im letzten Jahr, weißt du noch, weißt du noch…?“ Wir alles wissen, was gemeint ist, wenn wir diesen Song hören. Ein Lied, welches unser Unterbewusstsein auf Anhieb mit Sommer, Kindheit und Eis in Verbindung bringt. Mit Freunde, Freiheit und Leichtigkeit. Ein Lied, der uns in eine längst vergessene Zeit zurückkatapultiert und wo wir dazu neigen, mit offenen Augen in Erinnerungen zu schwelgen.

Wir haben die für euch die TOP 10, der am meisten in Vergessenheit geratenen Erinnerungen zusammengetragen und wünschen nun viel Spaß beim Träumen:

10. Telefone mit Wählscheibe

telefon-waehlscheibe-ajoure-menWehe, wenn die Nummer eine Vorwahl hatte. Ewig dauerte es, bis sich die 9 zurück auf ihren Platz drehte, bevor man die nächste Zahl wählen konnte und wehe, wenn man sich verwählt hatte. Dann ging das ganze Spiel von vorne los.

 

9. Telefonkarten

telefonkarte„Hast du noch Guthaben auf deiner Karte?“ Wie oft mussten wir diesen Satz fragen? Die Freaks unter uns hatten ganze Batterien an Telefonkarten. Es hat nicht lange gedauert, bis die Karten einen Sammlerwert bekamen, getauscht und gehandelt wurden.

 

8. D-Mark

d-mark-ajoure-men„Haste mal ne Mark?“ Keine Münze ist heute so schwer, wie damals eine 5 Mark Münze und auch nicht so groß. Als Kind stand uns die Welt offen, wenn man im Geldbeutel ein paar dieser Riesenmünzen dabei hatte. Schön war’s.

 

7. Floppy Disc

floppy-ajoure-menDie 1.44MB großen Discs waren kurzzeitig vollkommen ausreichend für den heimischen PC. Installierte man ein Spiel, konnte man schon mal Stunden damit verbringen, die einzelnen Discs in der richtigen Reihenfolge ins Floppy-Laufwerk zu schieben.

 

6. Kassettenplayer

kassettenplayerWer hat es nicht getan? – Vorm Radio sitzend auf ein Lied gewartet, welches gleich gespielt werden sollte, um dann schnell auf „Record“ zu drücken und das Lied direkt aufzunehmen. Eine mittlere Katastrophe war es dann allerdings, wenn währenddessen jemand im selben Raum anfing zu reden und das Gespräch dann auf der Kassette zu hören war.

 

5. Walkman

walkman-ajoure-menWer viele Kassetten hatte, wollte diese in der Regel auch unterwegs hören. Hierfür gab es die anfangs großen und klobigen Walkmans. Verhedderte sich die Kassette, so hatte der Kenner immer einen Bleistift dabei, um das Tonband gekonnt und sicher wieder aufzuspulen.

 

4. Sendeschluss

testbild_ardEndlich durften wir mal lange wach bleiben, weil die Eltern auswärts waren und dann so etwas: Sendeschluss. Ein nettes Farbbild, was uns mitteilte, dass für heute „Schluss mit lustig“ ist.

 

TOP 3:

3. Zentralverriegelung

tuerverriegelung„Hast du das Knöpfchen runter gemacht?“ Wie oft haben wir diesen Satz gehört, oder als Fahrer selbst die anderen Mitfahrer gefragt!

 

2. Das SAT1 Gewinnspiel

sat1-ball-ajoure-men„Links-rechts-links-links-rechts“. Jeden Morgen im Frühstücksfernsehen durften wir mitfiebern, wenn wildfremde Personen völlig überfordert am Telefon hingen und versuchten, den Sat1 Ball nicht von herunter fallenden Bällen treffen zu lassen.

 

1. PRONTO SALVATORE – Der RTLplus Hütchenspieler

pronto-salvatore-ajoure-menPolizeisirenen, ein Mann mit Hut, drei halbe Nussschaleneinen und einen Hütchenspielertisch. In der Regel bekamen drei Anrufer während der Werbung die Chance, gegen Salvatore zu zocken, bis dieser, wie üblich, schnell das Weite suchte, sobald Polizeisirenen ertönten. Dargestellt wurde er von Franco Campana.

 
 
Fotos: wikipedia.de, wikimedia.de



Anzeige

Dieser Artikel kann Werbelinks enthalten.
Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.