Endstation Sex – Was nun?

        Was tun, wenn die Freundin andere Vorstellungen von Sex hat als du?    

Ich habe einen Fetisch und meine Freundin nicht.

Wir verstehen uns doch so gut und alles Zwischenmenschliche klappt nahezu perfekt. Wenn da nicht mein Fetisch wäre…

Als wir am Anfang zusammen gekommen sind, dachte ich, ich kann sie noch nicht für meine Art von Sex begeistern. Außerdem waren wir unheimlich ineinander verliebt und irgendwie brauchte ich es auch noch nicht so sehr, wie ich gerne meine Art von Sex habe. Aber irgendwann kam der Alltag und alles hat sich normalisiert, natürlich auch der Sex. Also habe ich mir allen Mut zusammen genommen und sie vorsichtig gefragt, ob sie denn auch auf mehr Lust hätte, als nur „normalen“ Sex.

Ihr Blick und ihre heftigen Worte, ob mir denn das nicht reichen würde, was wir schon haben, habe ich noch immer vor Augen. Endstation Sex – ohne Rückfahrschein.

„Und nun?“ frage ich mich. Die Beziehung beenden, obwohl wir so einen tollen Alltag miteinander haben? So viel gemeinsam lachen und absolut auf der gleichen Wellenlänge sind? Nur wegen Sex? Aber auf der anderen Seite bin ich inzwischen echt gelangweilt von „Vorne-Hinten-Oben-Unten“ und Tschüss. Es ist immer das Gleiche und mein Fetisch bleibt auf der Strecke…

Ein Dr. Sommer-Team …

… für Erwachsene wünsche ich mir jetzt. Ein Ratgeber, der sagt, was moralisch richtig ist. Natürlich könnte ich in Frankfurt ins Bahnhofsviertel gehen und es mir dort holen. Aber irgendwie ist mir das zu schmuddelig. Eine weitere Option wäre einfach, den High Class Escort anzurufen, eine beliebte Agentur aus Frankfurt, und mit einer Escortdame meiner Lust nachgehen. Und nicht einfach nur der Lust nach gehen, sondern auch ein tollen Abend mit ihr erleben.

Aber meine Freundin anlügen will ich nicht und nach der verbalen Klatsche meiner Nachfrage, ob wir denn auch mal andere Dinge probieren könnten, will ich gar nicht erst nachfragen, ob ich ab und zu meinem Fetisch bei einer Professionellen ausleben kann.

Tagein tagaus quält mich die Frage mehr, was denn andere Männer in diesem Fall tun. Wobei ich glaube, es gibt auch Frauen, denen es mit ihren Männern auch so geht. Ein hin und her mit der Ehrlichkeit und der Moral. Der Kumpel sagt, scheiß auf die Alte und geh ins Bordell und die beste Freundin sagt, unterdrücke gefälligst deine Gier nach der Art von Sex. Aber so einfach ist das nicht, das Bedürfnis zu unterdrücken.

Bin ich denn so abartig? Ich meine, ich kann es ja mal beim Wort nehmen. Ich stehe auf Rollenspiele. Ob das Spiel die strenge Lehrerin und ich als böser Schüler oder einfach mal sie als Prostituierte und ich als Freier…. eben einfach ein Spiel zwischen uns. Und auch da kommen schon wieder zwei Extreme dazu. Hure – Freier, macht mich extrem an. Jetzt will ich es natürlich aufgrund der Moral und der Ehrlichkeit nicht tun und auf der anderen Seite macht es mich wahnsinnig, nur wenn ich daran denke. Es ist ein Teufelskreis. Was macht man als Mann denn in so einer Situation? Ach, ich wünsche mir ein Dr.Sommer-Team für Erwachsene.
 

Anonymer Kolumnist

 

Foto © innovatedcaptures/iStock.com



Anzeige

Dieser Artikel kann Werbelinks enthalten.
2 Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.