Echt Mann?! Was ist typisch männlich- aus Sicht einer Frau

           

„Wann ist ein Mann ein Mann,….“- So beginnt der bekannte Song von Herbert Grönemeyer, indem er sich die Frage stellt, was das starke Geschlecht eigentlich ausmacht.

Schon alleine diese Kategorisierung steht für eine Eigenschaft, die wir unweigerlich mit euch verbinden. Ihr müsst stark sein! Und damit meinen wir nicht unbedingt nur, wie viele von euch ja zu denken scheinen, dass ihr euch mit einer Überdosis Eiweiß in ein hulk-ähnliches Muskelpaket verwandeln müsst. Vielmehr sollt ihr uns beweisen, dass ihr in Extremsituationen den Überblick behaltet und wir uns auf euch verlassen und euch beruhigt das Ruder übergeben können. Auch in nicht ganz so gefahrenträchtigen Momenten, wie etwa bei einem Schuhkauf, wo wir uns wieder einmal nicht zwischen den beiden für euch absolut gleich aussehenden Paaren entscheiden können, sollt ihr uns behilflich sein. Wir mögen eure Direktheit vielleicht nicht immer ab dem ersten Moment, indem ihr uns von dem heimlich bereits adoptierten Keilabsatzschuh abratet, doch meistens sind wir euch im Nachhinein doch dankbar für euren Rat und die verhinderte Modesünde. Während wir unseren Freundinnen meist nur die geschönte Version von Kritik zukommen lassen, sind eure Entscheidungen oft gut durchdacht und ehrlich. Direktheit kommt also an und wir wissen sie zu schätzen- auch wenn wir das natürlich nie zugeben würden!
In den letzten Jahren hat sich die Vorstellung davon, wie ihr zu sein habt, immer wieder verändert und zwischenzeitlich hat sich sogar der Eindruck manifestiert, dass der „neue Mann von heute“ metrosexuell sein soll und seine weibliche Seite ruhig zeigen darf. Um ehrlich zu sein, damit wollten wir euch eigentlich nur sagen, dass wir David Beckham ganz ansehnlich finden (der diesen Begriff ja im Prinzip erst geprägt hat). Es bedeutet noch lange nicht, dass wir es toll finden, wenn ihr mehr Zeit vor dem Spiegel verbringt als wir und auch eine Kosmetikansammlung im Bad mit Bräunungspuder oder Männerlippenstift, hat bei euch nun wirklich nichts zu suchen! Unweigerlich tauchen an dieser Stelle nämlich Bilder in unserem Kopf auf, die euch 10 Jahre weiter mit einem Outing und festem Partner an eurer Seite zeigen- nicht wirklich unsere Traumvorstellung!

Ihr dürft Männer sein und dies auch zeigen.

Natürlich dürft und sollt ihr Wert auf Körperpflege legen (und an dieser Stelle sei auf die Wichtigkeit eines tollen Parfums hingewiesen, das uns oft alle Zweifel sofort ablegen lässt), denn das Bild eines Neandertalers, der rülpsend und schweißgetränkt von der Jagd nach Hause kommt und sich bloß bedienen lässt, ist nun wirklich nicht mehr zeitgemäß. Wir wünschen uns einen Partner, der uns zeigt, dass er das Sagen hat, aber bei wichtigen Entscheidungen auch die nötige Portion Kompromissbereitschaft mitbringt, damit wir uns nicht wie in einer Diktatur fühlen. Auch im Bett dürft ihr uns gerne sagen, was ihr von uns wollt oder es möglichst einfach machen- wir stoppen euch schon, wenn uns etwas nicht gefällt und es kann sehr anziehend sein, wenn ihr uns eure natürliche Überlegenheit (ich möchte an dieser Stelle betonen, dass sich dies allein auf das Körperliche bezieht) auch demonstriert! Diese testen wir bereits beim ersten Date aus, wo wir auf einen festen Händedruck, sowie eine selbstbewusste, aufrechte Körperhaltung achten und zwischendurch immer mal wieder durch kleine Rangeleien auf der Couch. Beim Austausch von Zärtlichkeiten sollte für euch immer das Prinzip gelten: „Ladies first“, das euch unsere volle Entzückung garantiert und uns langfristig Lust auf viele Wiederholungen mit euch machen wird- nicht gerade zu eurem Nachteil also!

Ein Thema, das im Zusammenhang mit „echten“ Männern immer wieder diskutiert wird, ist die Körperbehaarung. Dazu möchte ich euch sagen, dass wir nicht unbedingt eine Komplettenthaarung erwarten, aber es sollte auch nicht unbedingt ein frei wuchernder Urwald sein. Wenn ihr wollt, dass wir euch in bestimmten Gebieten näher kommen, dann solltet ihr gewährleisten können, dass man sich nicht erst durch einen solchen Bewuchs kämpfen muss! Dreitagebärte finden wir sexy, weil es euch irgendwie verrucht und gefährlich aussehen lässt- einen Bart wie den eines Weihnachtsmannes, wollen wir bei euch allerdings nicht vor Eintritt in das Rentenalter sehen (und ob wir es da besser finden werden, kann ich auch nicht garantieren).

Die perfekte Mischung macht es also aus und wenn ihr diese beherrscht, dann werden wir euch zu Füßen liegen! Wir wünschen uns, dass ihr die Zuvorkommenheit eines Gentlemans mit dem geistigen Witz und Charme eines Akademikers und dem Geschick eines Handwerkers verbindet- ist ja nicht zuviel verlangt oder?! Nein im Ernst und zur Beruhigung aller Männer, die sich bei dieser Forderung bereits fragen, ob wir noch alle Tassen im Schrank haben: Wir wollen, dass ihr uns begeistert und zum Glück hat jede Frau andere Vorstellungen davon, worauf sie wert legt. Die oben genannten Beispiele sind besonders häufige Antworten meiner Freundinnen und sollen euch nur als Inspiration dienen. Wie ihr aber ja auch gelesen habt, ist es einfach wichtig, dass ihr euch treu bleibt und dies auch ausstrahlt. In diesem Sinne- seid echte Kerle und bleibt authentisch!
 

Foto: © stryjek – Fotolia.com



Anzeige

Dieser Artikel kann Werbelinks enthalten.
Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.