So bringst du beim Sex jede Frau zum beben – Insider Wissen!

        wie-fasse-ich-eine-frau-an    

Aus der Feder einer Frau kommt die Anleitung für uns Männer, wie wir sie in jedem Fall zum Beben bringen können. Wir arbeiten uns von Kopf bis Fuß durch. LET´s GO!

Die wichtigste Gebrauchsanweisung der Welt:

Füße: Behandelt unsere Füße als wenn ihr der Prinz aus Cinderella seid, der uns mit viel Gefühl einen Glasschuh anziehen möchte! Streichelt sanft über unseren Fußrücken und beginnt mit leichtem Druck zu massieren! Durch die Stimulierung der Fußreflexzonen entspannen wir Frauen erst mal richtig und machen uns bereit für Weiteres.

Von Unter-bis zum Oberschenkel: Das ist eine der interessantesten Zonen für uns, denn eine Berührung am Bein macht uns Lust auf mehr. Fangt unten an der Wade an und streift langsam mit euren Fingern Richtung Oberschenkel. Da wird es richtig heiß für uns! Diese Berührung ist nämlich unverbindlich und wir wissen nicht genau wie weit ihr eure Finger an unserem Oberschenkel hinauf wandern lasst.

Der Po: Sind eure Finger also am obersten Teil unseres Oberschenkels angelangt, macht es uns gerade zu wahnsinnig, wenn ihr einen Schritt weiter geht und unseren Po anfasst. Erst ganz sanft und dann auch gerne fester zupacken lautet hier die Devise.

frau-anfassen

Der Schambereich: Nun ist es so weit! Die Königsdisziplin erwartet euch. Es ist gar nicht so leicht alles richtig zu machen aber mit ein paar Tipps, kann nichts mehr schief gehen. Das Wichtigste ist, dass ihr Anfangs ganz behutsam vorgeht und euch langsam mit eurer Hand einen Weg in unseren Slip bahnt. An den Schamlippen angelangt, lautet die Zauberformel mit leichtem Druck, in kreisenden Bewegungen zu massieren. Ihr werdet merken ob es eurer Herzdame gefällt, wenn sie beginnt ihr Becken vor und zurück und im Takt zu euren Bewegungen zu bewegen. Wenn die Auserwählte dann noch ihre Schenkel spreizt, wisst ihr, dass sie vor Verlangen brodelt und kaum den nächsten Schritt erwarten kann.

Der Bauch: Lasst eure Finger seitlich an der Hüfte entlang streifen und verstärkt euren Griff an der Taille. Die Taille ist bei uns Frauen der Bereich, den wir an unserem Bauch am meisten mögen und wenn ihr uns dort anpackt, wissen wir, dass wir in den richtigen Händen sind.

Die Brüste: Nichts geht über Berührungen an der Brust. Erst ganz sanft, dann bestimmender! Nehmt unsere Brüste in eure Hände und liebkost sie mit sanftem Druck. Das Non-Plus-Ultra für uns sind Berührungen an den Nippeln. Massiert sanft mit euren Fingern oder eurer Zungen unsere Brustwarzen und schaut dabei zu wie wir aus dem Stöhnen nicht mehr raus kommen.

Die Arme: An den Armen mögen wir es lieber sanft. Hauchzarte Berührungen lassen uns Gänsehaut bekommen und richtig schön entspannend. An den Schultern könnt ihr ruhig ein bisschen fester zupacken und uns massieren, das hat jede Frau gern. Und welcher Mann ist schon toller, als der, der die schmerzhaften Verspannungen löst. Das gibt einen riesen Pluspunkt!

Der Hals: Heiße Küsse am Hals versetzten uns in Ekstase und lassen uns für einen Moment alles vergessen. Glaubt mir Männer, küsst liebevoll unseren Hals und wir sind euch von der einen auf die andere Sekunde verfallen.

Die Ohren: Ein leichtes, sanftes Knabbern bringt uns Gänsehaut. Auch gerne ein bisschen mit der Zunge am Ohrläppchen rumspielen und uns versaute Dinge ins Ohrflüstern. Das macht uns richtig wild.

Das Gesicht: Liebe Männer, wenn ihr unseren Kopf in beide Hände nehmt und uns dann so liebevoll wie nur möglich küsst, habt ihr schon fast gewonnen. Wir wollen wie Königinnen behandelt werden, deshalb brauchen wir auch einen wahrhaft königlichen Kuss für den Einstieg.

Mit diesem Insider-Wissen wirst du in jedem Fall deine Partnerin zum Beben bringen.

© pawelsierakowski – Fotolia.com



Anzeige

Dieser Artikel kann Werbelinks enthalten.
Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.