Welche Frau bekommst du bei Tinder einfach ins Bett?

        tinder schnelles sex date    

Jeder kennt inzwischen Tinder und so ziemlich jeder von uns hatte die Tinder-App sicherlich schon auf seinem Smartphone. Aber macht das Ganze wirklich Sinn, wenn zwei Geschlechter verschiedene Ziele verfolgen und nie auf einen gemeinsamen Nenner kommen? Bei uns Männern ist das Ziel meist klar: Sex! Und danach mal weiter sehen … Natürlich bestätigen Ausnahmen die Regel, aber wir gehen mal vom Durchschnitt aus.

Wichtig für uns Männer ist, dass wir wissen, welche Art von Frauen sich auf Tinder tummeln und wie wir auf diese reagieren, um zu unserem Ziel zu kommen.
 

So richtet eine Frau ihr Tinder-Profil ein:

  • Die App wird neugierig installiert.
  • Die Bilder und der Text werden gut überlegt, bevor sie im eigenen Profil online gehen.
  • Die Tinder-Einstellungen werden in Sachen Alter und Umgebung perfekt angepasst.
  • Nach der ersten Umkreissuche ist für die Frau zuerst natürlich das Startbild wichtig, wie wir Männer rüberkommen. Ist das Bild interessant, gibt es noch lange keinen Wisch nach rechts zum Like. Zuerst werden alle Bilder von uns gecheckt, ob es auch wirklich passt. Des Weiteren muss der Text ansprechend sein und wenn möglich sogar lustig. Nachdem alle Bilder kontrolliert worden sind und auch wirklich alles passt, vergibt sie ein Like.

 

Und diese Frauen-Typen findest du auf Tinder:

Die Neugierige

Die Neugierige hat in ihrem Real-Life einige Freunde und war schon oft genug in Beziehungen. Da viele ihrer Freundinnen bei gemeinsamen Treffen von Tinder erzählen, wird sie neugierig und will in Zukunft mitsprechen. Deswegen installiert sie sich aus Neugierde die Tinder-App. Hier ist alles offen, wenn ihre Neugierde groß genug ist, wird sie sich auch auf ein Treffen mit dir einlassen.
 

Die Stolze

Die Stolze lässt sich natürlich anschreiben! Auch wenn sie das Match vergeben hat, findet sie, es gehört zum guten Ton, dass der Mann den ersten Schritt macht und sie anschreibt. Schließlich will Frau von heute erobert werden.
 

Die Verzweifelte

Ist die Frau aber verzweifelt, dann macht sie den ersten Schritt und schreibt Sätze wie: „Hey, wir haben so viele gemeinsame Freunde, da musste ich einfach liken. Lg Manuela“
Wenn du dich jetzt in deiner Wortwahl etwas geschickt anstellst, dann ist dir ein schnelles Date sicher. Tipp: Werde am Anfang nicht vulgär!
 

Die nach Sex Suchende

Du erkennst sie ziemlich schnell: Nachdem das freundliche „Hallo“ von beiden Seiten ausgetauscht wurde, werden in den nächsten zehn Sätzen von ihrer Seite definitiv zweideutige Anspielungen kommen. Diese Gattung kommt leider nicht all zu oft vor, aber wenn du eine hast, dann ist dein Abend gerettet.
 

Die Alleinerziehende

Du erkennst sie sofort, wenn sie in ihren vorgegebenen sechs Bildern mindestens drei Bilder zusammen mit ihren Kids im Profil hat. Das Date mit der Alleinerziehenden ist dir sicher. Sicher ist aber auch, dass sie fast ausschließlich von ihren Kindern erzählt.
 

Die Tierliebhaberin

Gleich auf ihrem Startbild ist sie mit Hund, Katze oder Pferd zu sehen. Das bedeutet in der Regel, dass sie schon lange Single ist und ihre Tiere ihr mehr Halt im Leben geben, als jeder Mann in der Vergangenheit. Hier ist das erste Date nicht zwingend einfach. Sollte es aber stattfinden, ist es durchaus denkbar, dass sie etwas crazy ist …
 

Die „keine ONS“ im Profil stehende Tinder-Frau

Vorsicht! Gefahr! Nicht matchen! Sie sucht eine Beziehung! Der Weg bis ins Bett ist viel zu weit und viel zu verstrickt, bis du hier ans Ziel kommst.
 

Die nach Reisepartner Suchende

Da Tinder offiziell eine „Dating-App“ ist, hat es sich noch nicht bei jeder Frau herumgesprochen, dass Tinder von Männern vor allen Dingen für Sex-Dates verwendet wird. Für ein spontanes Sex-Treffen wird diese Frau daher wohl eher weniger zu haben sein.

 

Foto: audioundwerbung/iStock.com



Anzeige

Dieser Artikel kann Werbelinks enthalten.
Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.