Was deine Lieblingsstellung beim Sex über deinen Charakter verrät

        Was deine Lieblingsstellung beim Sex über deinen Charakter verrät    

Sex ist eine wunderbare Sache. Und Sex ist weitaus mehr als nur Spaß. Denn die bevorzugte Stellung verrät viel über den Mann – beispielsweise seinen Charakter. Deine Lieblings-Sexstellung verrät, was für ein Typ Mensch du bist. Auch wenn es erstmal sehr unwahrscheinlich klingt, doch die bevorzugte Sexposition ist sehr aufschlussreich, was den Charakter des Mannes betrifft. Denn Experten haben jetzt herausgefunden, was die Körpersprache beim Sex über den Typ Mensch aussagt.

Hündchen-Stellung

Wenn du am liebsten die Frau von hinten anpackst, dann bist du ein sehr leidenschaftlicher und selbstbewusster Mann. Also ein richtiger Kerl. Allerdings gibt es auch eine andere Seite: Ein Mann, der so liebt, kann sich oftmals der Frau nicht so gut emotional öffnen. Denn bei dieser Stellung muss er der Frau nicht in die Augen schauen. Ihn stört beim Sex die Intimität und er möchte gerne die Kontrolle ausüben ohne Zeit für unnötige Gefühlsduseleien.

Löffelchen-Stellung

Ganz anders die Löffelchen-Stellung. So eine Sexposition wird überwiegend von dem soften Mann bevorzugt. Liebst du diese Stellung, so bist du ein Romantiker, dem Kuscheln und Zärtlichkeiten sehr wichtig sind. Nach dem Sex möchtest du am liebsten die ganze restliche Nacht so liegen bleiben. Männer, die diese Stellung bevorzugen, wollen sich ihrer Gefühle immer wieder versichern und gelten als sehr sensibel und gefühlsbetont.

Reiter-Stellung

Bist du ein Mann, der die Reiter-Stellung bevorzugt, dann gibst du gerne die Zügel ab und lässt die Frau die Führung übernehmen. Du musst in der Beziehung nicht immer alles unter Kontrolle haben. Männer reizt an dieser Stellung, dass sie die Frau beim Sex genau beobachten können. Das lässt sich auch auf das Beziehungsverhalten übertragen: Du bist sehr aufmerksam und achtest auf deine Partnerin. Doch diese Sexposition deutet auch darauf hin, dass es dem Mann ein wenig an Eigendynamik fehlt. Er lehnt sich gerne lieber etwas zurück und lässt entscheiden. Interessant ist, dass nach einer Umfrage 53 Prozent der Männer auf diese Stellung stehen.

Missionars-Stellung

Ein Klassiker unter den Sexstellungen ist die Missionars-Stellung. Wenngleich auch sicher die einfachste, häufigste und simpelste, sowie beliebteste Stellung. Aber auch die langweiligste Sexposition. Deshalb sind nach Meinung von Experten Männer, die diese Stellung favorisieren, ebenfalls eher Langweiler. Männer können hierbei der Frau tief in die Augen schauen und ihrem Verlangen nach Intimität Ausdruck verleihen. So ein Typ Mann ist nicht auf der Suche nach schnellen Abenteuern und gilt eher als stabiler Anker in Beziehungen.

Sex im Stehen

Bist du ein Mann, der den Sex im Stehen bevorzugt, so bist du vielmehr der Typ Abenteurer. Dich reizt das Außergewöhnliche und Gefährliche. Gerade die Vorstellung erwischt zu werden, gibt dir den ganz besonderen Kick. Gewöhnliche Stellungen sind dir einfach zu langweilig und können dich einfach nicht befriedigen.

Sex unter der Dusche

Besonders aufschlussreich ist die Meinung der Experten, dass Männer, die Sex unter der Dusche als ihre Lieblingsstellung angeben, entweder Angeber oder gar noch Jungfrau sind. Begründet wird das damit, dass diese Sexposition eher nicht erfüllend und zudem auch noch recht gefährlich ist – also ganz anders als es in den Hollywood-Filmen gezeigt wird.

Knie auf den Schultern

Bist du der Typ Mann, der beim Sex die Knie der Frau auf deinen Schultern ablegt, so sagen die Experten, dass du vielleicht heimlich davon träumst, ins Pornobusiness einzusteigen. Du eiferst den Pornodarstellern in den vielen Filmen nach und hättest auch gerne Sex wie diese.

Oralverkehr

Ebenfalls als Macher, als richtiger Kerl, gilt der Mann, der es mag, eine Frau oral zu verwöhnen. Du magst es, die Kontrolle zu übernehmen und die Frau so richtig zu befriedigen. Denn gerade der Oralverkehr setzt voraus, dass der Mann weiß, was er tut. Denn nur mit dem nötigen Selbstvertrauen und der richtigen Technik wirst du die Frau zum Höhepunkt bringen. Gerade bei dieser Spielart ist es wichtig, dass du auf die Zeichen der Partnerin achtest. Nur so kannst du das Tempo anpassen und dementsprechend steigern.

Übrigens:

Männer, die beim Sex langsame Bewegungen bevorzugen, stimulieren die Frau intensiver. Möchte die Frau ein schnelleres Tempo, so wird sie dir das auch zeigen.

 

Foto: Fxquadro / stock.adobe.com

Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.