Friends with Benefits – Kann die Freundschaft mit gewissen Vorzügen funktionieren?

        Friends with Benefits    

Eine gute Freundschaft ist oft wie eine Art Beziehung, nur weniger kompliziert und ohne Liebe. Zumindest im besten Fall… Genau da setzt Friends with Benefits an: Du gehst keine Verpflichtungen ein, ist aber auch keine Affäre, in der du nichts über dein Gegenüber weißt. Wenn du gerade keine Lust hast, viel Arbeit in eine feste Beziehung zu stecken, ist dieses Modell vielleicht eine abwechslungsreiche Alternative. Voraussetzung ist natürlich eine ebenso willige Weggefährtin, die die gleiche sexuelle Anziehungskraft verspürt wie du.

Welche Vorteile bietet Freundschaft plus?

Du ahnst es sicher schon – Friends with Benefits kann ungeahnte Vorzüge haben, wenn man sich von beiden Seiten darauf einlässt und ein paar Regeln einhält. Aber dazu später mehr. Die wichtigsten Vorteile im Überblick:

  • Du bleibst unabhängig und kannst weiter den „Markt beobachten“. Wenn die Fronten geklärt sind, gehst du nämlich keine Verpflichtung ein und kannst auch weiterhin andere, potentielle Partner daten. Das schlechte Gewissen kann getrost zuhause bleiben.
  • Der Sex ist im besten Fall ungehemmter als bei einem One-Night-Stand. Wenn ihr euch in eurer Freundschaft sehr vertraut seid, überträgt sich das auch auf eure Schäferstündchen. Das macht es leichter, sich fallen zu lassen und den Sex zu genießen.
  • Es bleibt spannend. Weil es sich nicht um eine schnöde Beziehung handelt, gibt es keine Alltagsroutine. Keine festen Zeiten, keine Regeln – nur Leidenschaft. Du weißt nicht, wann es das nächste Mal passiert, weil einfach alles offen bleibt.
  • Der Sex wird nicht zur Pflichtveranstaltung. Freundschaft plus basiert auf der Tatsache, dass beide Partner ganz einfach Lust aufeinander haben – im Gegensatz zu einer langjährigen Beziehung. Da kann es schon mal vorkommen, dass der Sex zur reinen Pflichtveranstaltung wird, damit die Libido nicht irgendwann winkend das Schlafzimmer ganz verlässt.

Welche Nachteile hat Freundschaft plus?

Wo Licht ist, ist leider auch immer Schatten. Das gilt auch für dieses eigentlich zauberhafte Modell einer allzu lockeren Freundschaft. Aber womit musst du dich rumplagen, wenn du deiner besten Freundin regelmäßig Matratzen-Sport betreibst?

  • Du hast es bestimmt auch schon oft gehört: Sex verändert alles! Leider ist es häufig so, dass sich eine Freundschaft durch die körperliche Nähe stark verändert. Der Übergang von reinem Sex zu Liebe ist dann oft schleichend…
  • Und wenn dann erst einmal Liebe im Spiel ist, wird es doch kompliziert. Mit viel Pech hast du dann bald, was dir eine Beziehung auch geboten hätte: Dramen voller Eifersucht, die zu großer Enttäuschung führen.
  • Spätestens wenn einer der beiden einen neuen Partner hat, ist es vorbei mit dem gemeinsamen „Hobby“. Das kann mitunter sehr verletzend sein. Gerade, wenn doch Gefühle im Spiel waren. „Für ein paar schnelle Nummern zwischen den Laken war ich noch recht, aber für eine Beziehung bin ich wohl nicht gut genug!“ Es könnte sein, dass du dir solche Sätze anhören darfst…
  • Nicht immer übersteht eine Freundschaft dieses kurze Intermezzo. Denn in den seltensten Fällen geht Friends with Benefits über mehrere Jahre gut. Meistens haben solche Modelle ein bestimmtes Ablaufdatum. Und dann kann es schwierig werden.

Tipps für Friends with Benefits

Nicht immer leidet die Freundschaft unter den gewissen Vorzügen. Wichtig ist nur, dass man ein paar grundlegende Dinge beherzigt. Ehrlichkeit ist ein Grundpfeiler von der Freundschaft mit gewissen Vorzügen. Ihr solltet euch im Vorfeld einig sein, wohin die Reise geht. Ist es nur zwangloser Sex oder doch der Ausblick auf was Festes? Seid ehrlich und redet offen miteinander, wenn euch die Freundschaft wirklich wichtig ist. Dabei ist es sinnvoll, ganz klare Spielregeln festzulegen. Was jetzt erstmal spießig klingt, ist extrem hilfreich. Soll es nur Sex sein? Wer darf in der Clique davon erfahren? Wird nach dem Sex bei dem Anderen übernachtet? Darf man während der Zeit Andere daten? Was ihr festlegen wollt, ist natürlich allein eure Sache. Wichtig ist einfach nur, die Fronten zu klären und feste Rituale zu vermeiden. Dann kommst du nämlich ganz schnell in die Beziehungs-Schiene. Das heißt, in der Öffentlichkeit gibt man sich nicht als Paar, die Wohnung des Anderen wird nicht mit persönlichen Dingen dekoriert und last but not least: Wenn sich einer der beiden verliebt, offen ansprechen! Nur so kannst du die ganz große Enttäuschung vermeiden.

Fazit:

Freundschaft plus wird immer beliebter. Und das völlig zu Recht. Mit einem vertrauten Menschen Sex zu haben, ist immer noch schöner, als sich ständig wechselnden Partnern hinzugeben. Dabei ist es aber auch noch lange keine feste Beziehung, die einen festnagelt. Wenn du ehrlich zu dir selbst und deiner Freundin bist, kann Friends with Benefits eine echte Bereicherung sein. Allerdings solltest du dich nicht der Illusion hingeben, dass dieses Modell ein Leben lang funktioniert. Aber bis dahin: Have fun!

 

Foto: Photographee.eu / stock.adobe.com

Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.