Diese Männerberufe finden Frauen sexy

        sexy Männerberufe    

Hast du dich schon immer gefragt, was Frauen außer einem Sixpack und Dreitagebart sexy finden? Für Frauen zählt nicht nur das Äußere oder das Bankkonto, sondern auch der Beruf. Studien haben nämlich gezeigt, dass es Männerberufe gibt, die Frauen besonders sexy finden. Wir verraten dir die Top 10 der sexy Männerberufe und mit viel Glück übst du einen der Berufe aus, mit dem du beim nächsten Date punkten kannst.
 

Platz 1 geht an die Ärzte

Dass Frauen es besonders sexy finden, wenn ein Mann den Beruf des Arztes ausübt, ist schon seit Jahren bekannt. Doch warum genau ist das so? Zuerst einmal macht es einen guten Eindruck auf Frauen, wenn Männer ganz in Weiß auftreten und das ist für die meisten Ärzte unumgänglich. Des Weiteren nehmen sie eine Heldenfigur ein: sie retten Menschenleben, können gut zuhören, wissen immer einen Rat, kennen sich in ihrem Beruf aus und haben zusätzlich kein schlechtes Einkommen. Somit sind sie für Frauen wie ein Sechser im Lotto.
 

Architekten sind fast so beliebt wie Ärzte

Du hast kein Medizinstudium absolviert, rettest keine Menschenleben und läufst auch nicht in Weiß herum? Keine Sorge, auch als Architekt hast du gute Chancen, bei deiner Traumfrau zu punkten. Denn als Architekt kannst du nicht nur gut mit Zahlen umgehen, sondern deiner Geliebten gleich ihr eigenes Traumhaus bauen. Jede Frau träumt davon, dass ihr ein persönliches Traumhaus gebaut wird und sie den Mann auch noch bei der Arbeit anschmachten kann. Wenn du jetzt noch elegant gekleidet bist, sollten deine Chancen beim nächsten Date gar nicht so schlecht stehen.
 

Der dritte Platz wird von Psychologen belegt

Psychologen haben denselben Vorteil wie die Ärzte: sie können gut zuhören und haben immer einen guten Rat auf Lager. Zudem wirken sie sehr beruhigend, was vielen Frauen nach einem stressigen Arbeitstag sehr gut tut. Als Psychologe kannst du ganz leicht das Vertrauen der Frauen, eventuell sogar einer gewissen Frau, verdienen. Besonders sexy finden Frauen es, wenn ein Psychologe seine eigene Praxis hat, denn das strahlt Erfolg aus.
 

Platz 4 belegen wissenschaftliche Mitarbeiter

Wissenschaftliche Mitarbeiter waren auf der Fachhochschule oder der Universität und wirken deshalb besonders schlau. Gerade, wenn sie an der Universität bleiben und den Professor unterstützen, strahlen sie Autorität aus. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter musst du gut organisiert sein – eine Eigenschaft, die Frauen lieben. Wenn du jetzt noch in der Forschung arbeitest, kommst du garantiert gut beim weiblichen Geschlecht an.
 

Polizisten – die goldene Mitte

Nein, es ist kein Klischee: Frauen finden laut Studien Männer attraktiv, die bei der Polizei arbeiten. Die Uniformen, die Autorität ausstrahlen und gerne auch mal als sexy Kostüme verwendet werden, findet das andere Geschlecht anziehend. Außerdem haben Polizisten Macht, da sie für das Gesetz arbeiten. Wie auch die Ärzte, werden Polizeibeamte gerne als Helden und Beschützer eingestuft. Solltest du als Polizist arbeiten, halten dich die Frauen für durchsetzungsfähig. Möglicherweise kannst du deine Traumfrau ja damit beeindrucken, wenn du ihr deinen persönlichen Schutz anbietest.
 

Lehrer liegen auf dem sechsten Platz

Lehrer können gut mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen umgehen. Eine Tatsache, die auf viele Frauen sexy und anziehend wirkt. Denn das weibliche Geschlecht mag es, wenn Männer als Vorbildfunktion gelten und sich durchsetzen können, ohne gehasst zu werden. Soziale Kompetenzen können also dabei helfen, besser bei Frauen dazustehen. Und das Beste ist: selbst, wenn du nicht auf Lehramt studiert hast, kannst du als Quereinsteiger anfangen. Falls du also schon länger Single bist, ist vielleicht der richtige Zeitpunkt gekommen, um über einen Wechsel nachzudenken.
 

Platz 7: Juristen

Und erneut ist ein Beruf mit Uni-Abschluss in der Rangliste zu finden. Auch wenn das Wälzen der dicken Bücher trocken ist und die Vorlesungen zum Einschlafen verleiten: als Jurist strahlst du ein gewisses Sex-Appeal aus. Das liegt daran, dass Frauen Juristen als intelligent und einflussreich einschätzen. Dazu kommt, dass das andere Geschlecht Gerechtigkeit als wichtig empfinden und niemand kann sich so gut dafür einsetzen wie Richter. Schade nur, dass man sich erst durch ein lahmes Studium kämpfen muss, bevor die Frauenherzen erobert werden können.
 

Vorhang auf für Journalisten

Du bist kreativ und kannst dich gut ausdrücken? Dann solltest du, falls du kein Journalistik-Studium absolviert hast, nachträglich die Journalistenschule besuchen. Denn als Journalist wirst du vom weiblichen Geschlecht als aufgeschlossen und informiert über das Weltgeschehen eingeschätzt. Wenn du einer Frau sagst, die gerne im Mittelpunkt steht, dass du als Journalist arbeitest, erträumt sie sich, dass du ihr die Tür zur Promi-Welt öffnest. Journalisten liegen nur einen Platz unter Juristen, haben aber einen spannenderen Job.
 

Der neunte Platz geht an… BWLer!

Möglicherweise hast du diesen Beruf weiter oben eingeschätzt. Aber immerhin bist du noch in den Top 10 und kannst vielseitig eingesetzt werden. Eventuell hast du dich sogar selbstständig gemacht. Außerdem hast du täglich mit Zahlen zu tun – eine Tatsache, die Frauen beeindruckt. Wenn du in einem schicken Anzug – egal, ob maßgeschneidert oder von der Stange – mit Krawatte erscheinst und nachweisen kannst, dass du ein BWL-Studium absolviert hast, liegt dir garantiert die eine oder andere Frau zu Füßen.
 

Last but not least: Ingenieur

Auch der zehnte Platz der Top 10 kann beim anderen Geschlecht punkten. Als Ingenieur hast du einen Beruf, mit dem das Risiko der Arbeitslosigkeit gering ist, denn Ingenieure werden immer wieder gesucht. Und Berufsgruppen, in denen immer wieder Personal gesucht werden muss, verdienen ordentlich Geld. Zudem ist die Richtung technisch-wissenschaftlich ausgelegt, eine Mischung, die auf Frauen oft anziehend wirkt.
 


Also dafür, dass Frauen sich ständig darüber aufregen, wie oberflächlich Männer doch seien, finden wir das Ergebnis schon ein wenig ironisch. Ist dir auch aufgefallen, dass hauptsächlich Berufe dabei sind, die ein Hochschulstudium voraussetzen? Berufe mit Hochschulabschluss gelten nämlich als besonders lukrativ: sie sollen besser bezahlt sein und das Risiko der Arbeitslosigkeit ist geringer. Die Männer unter euch, die einen der zehn Berufe ausüben, haben einen deutlichen Vorteil ihrer Konkurrenz gegenüber, denn Frauen stehen nicht nur auf Geld und gutes Aussehen, sondern auch auf Intelligenz, Einfühlungsvermögen und Durchsetzungsvermögen. Aber selbst, wenn du keinen dieser Berufe ausübst, kannst du deine Traumfrau selbstverständlich auch mit dem richtigen Charakter überzeugen.

 

Foto: DaniloAndjus / Getty Images



Anzeige

Dieser Artikel kann Werbelinks enthalten.
Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.