7. Trainingswoche zur perfekten Sommerfigur

        12-wochen-konzept_woche7    

7. Trainingswoche zur perfekten Sommerfigur:

Wir haben Kraft und Ausdauer schon öfter angesprochen und die Medizinball Wallballs haben einen gewissen Grad an Koordination gefordert, aber heute wird dieser Aspekt noch ein ganzes Stück wichtiger. Seilspringen sieht bei kleinen Mädchen auf dem Schulhof und auch beim Jump Rope Weltmeister Buddy Lee, immer so unglaublich einfach aus und ist dennoch so anspruchsvoll für unser zentrales Nervensystem. Beim Seilspringen wird die Beinmuskulatur stark beansprucht, das Herz rast vor Anstrengung, denn auch das kardiovaskuläre System muss bei hohen Wiederholungszahlen gut arbeiten und gleichzeitig muss die Hand-Fuß Koordination mit dem Seil abgestimmt werden, um den richtigen Moment abzupassen in dem das Seil problemlos unter dem Körper durchschwingen kann. So richtig fies wird es aber erst bei Doppelseilsprüngen, den so genannten Double Unders. Dabei passiert das Seil die Füße zweimal während einem Sprung. Solltest du das nicht schaffen, dann kannst du statt der unten angegebenen Anzahl an Double Unders auch die dreifache Anzahl an Single Unders, als einfachen Seilsprüngen durchführen. Ja, richtig gelesen! Die dreifache Menge – wir wollen die Double Unders schon durch eine äquivalente Anstrengung ersetzen.

Und hier ist das Workout:
50-40-30-20-10
Medizinball Sit-Up Toss
Double Unders

Das heißt du machst erst 50 Medizinball Sit-Ups und dann 50 Double Unders (oder eben 150 Single Unders), bevor du in die 40er Runde startest. Die gute Nachricht: es werden immer weniger Wiederholungen. Die schlechte Nachricht: es ist verdammt anstrengend – Das Workout ist der Inbegriff von HEARTCORE.
Während ich Double Unders überhaupt nicht mag sind Medizinball Sit-Ups eine meiner Lieblingsübungen. Deswegen findest du sie auch in dem Repertoire meiner Tutorials. Das Video zu den Sit-Ups findest du direkt unter diesem Artikel. Viel Spaß beim Spielen 😉


 

Foto: #59278323 © patrimonio designs – Fotolia.com



Anzeige

Dieser Artikel kann Werbelinks enthalten.
Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.