5 Travel Hacks – Tipps für die Geschäftsreise

        Tipps für die Geschäftsreise    

Die fünf besten Tipps für deine Geschäftsreise

Der Handyakku hat mal wieder den Geist aufgegeben, die Aktentasche war schlecht gepackt und die Papiere sind nicht auffindbar. Zu allem Übel kommt dann auch noch die fehlende Orientierung hinzu und dieser nervende Jetlag. Wer beruflich viel unterwegs ist und oft auf Geschäftsreisen geht, kann von Pannen genug erzählen, obwohl diese eigentlich nicht vorkommen sollten.

Sogenannte Travel Hacks sollen das Reisen ab sofort erleichtern, denn mit einigen einfachen Vorkehrungen und Tricks wird die nächste Geschäftsreise simpel. Bei Reise-Bloggern und einigen findigen Reisenden sind die sogenannten Travel Hacks mittlerweile sehr beliebt, denn mit einigen einfachen Handgriffen lassen sind kleine Alltagsprobleme schnell lösen.

Mittlerweile gibt es in diesem Bereich eine ganze Palette an Tipps und Tricks um den Geschäftsreisenden die Reise zu erleichtern. Wir haben hier die besten fünf Tricks und Kniffe für Geschäftsreisende zusammengestellt.

 

Travel Hack 1: Steckdosen im Zug

Eine Bahnreise kann sehr langweilig sein, viele Geschäftsreisende nutzen die lange Bahnfahrt für Vorbereitungen. Schlecht ist nur, wenn genau in diesem Moment der Akku vom Handy oder vom Laptop schlappmacht. Was viele nicht wissen ist, dass es auch in einem Zug Steckdosen gibt. Jedoch gibt es nicht an jedem Platz eine Steckdose. Reisende die eine Steckdose haben wollen, müssen das bei der Reservierung angeben. Wo genau es im Zug Strom gibt, variiert je nach Zugtyp.

Zweite Klasse ICE: Hier befinden sich die Steckdosen meistens in der Mitte der Doppelsitze.

Erste Klasse ICE: Hier gibt es ebenfalls zwischen jedem Doppelsitz eine Steckdose und zusätzlich hat jeder Einzelsitz noch eine Steckdose.

Intercity: Hier haben leider die meisten Züge keine Steckdosen und auch in der ersten Klasse gibt es kaum eine Steckdose. Zurzeit ist die Bahn jedoch dabei das zu ändern.

Regionalzüge: Hier hängt die Anzahl und der Ort der Steckdose an dem Nutzer des Zuges. Also an der Firma, die den Zug bei der Deutschen Bahn bestellt. Normalerweise gibt es pro Sitzreihe eine Steckdose.

 

Travel Hack 2: Nicht Falten sondern Rollen- das effektive Packen

Das Kofferpacken ist für viele ein Horror, der sich bei jeder Geschäftsreise wiederholt. Sind die Kleidungsstücke falsch gepackt, nimmt man sie geknittert wieder aus dem Koffer. Mit einigen Tricks ist das nicht mehr der Fall. Profis beispielsweise falten nicht sondern rollen und legen die schweren Sachen nach unten. Ein Trick für das Kofferpacken ist, die Socken in die Schuhe zu stopfen, um so mehr Platz im Koffer zu bekommen.

 

Travel Hack 3: So geht’s schnell durch die Flughafenkontrolle

Die Flughafenkontrolle kann wichtige Zeit nehmen, vor allem wenn es schnell gehen muss. Mit einigen Tricks und Ratschlägen kann man als Geschäftsreisender hier aber viel Zeit sparen.

  1. Reisende sollten, egal wie warm es ist, eine Jacke tragen, um dort alles schnell unterzubringen, was man so im Flugzeug benötigt. Schuhe sollten so gewählt sein, das man diese schnell und ohne Probleme ausziehen, kann. Slipper sind immer eine gute Wahl.
  2. Bei der Sicherheitskontrolle sollte man nicht auf die Länge der Schlange achten, sondern wer sich in dieser befindet. Man sollte unbedingt Schlangen meiden, in denen man Reiseanfänger erkennen kann, denn diese halten den Betrieb auf. Ebenso aufhaltend sind Schlangen in denen Kinder vorhanden sind.
  3. Darauf achten, dass man alles griffbereit hat und alles so in die Schalen packt, wie man es am Ende benötigt. Am besten man schnappt sich gleich zwei Schalen in die unterste kommt der Laptop oben drauf die Jacke und der Gürtel und dahinter das Handgepäck, natürlich geöffnet.

So hat man alles wieder in der richtigen Reihenfolge griffbereit und kann schnell verschwinden.

 

Travel Hack 4: Planung ist alles

Vor der Abreise ist es immer wichtig die Reiseplanung noch einmal genau durchzugehen, um hier die richtigen Zeitfenster für die Arbeit während der Geschäftsreise zu finden. Genutzt werden können Wartezeiten, beispielsweise am Flughafen oder im Flugzeug oder in der Bahn. Einfach hier die Zeit mit Arbeit ausfüllen. Am besten man versucht die Arbeit zeitlich schon vorher einzuplanen. Sortiert vorher die Unterlagen und packt alles in Folien, so spart man sich Zeit die Unterlagen zu suchen.

 

Travel Hack 5: So lässt man Jetlag hinter sich

Jetlag ist ein Nachteil, mit dem viele Geschäftsreisende zu kämpfen haben. Leider kann man es sich meistens nicht aussuchen ob man nach Osten oder Westen fliegt. Hat man dann doch mal die Wahl, dann kann man sich Westen aussuchen. Hier sind die Tage gefühlt länger, der Köper kommt damit besser zurecht.

Sollte die Reise dann doch Richtung Osten gehen, ist es ratsam einfach schon ein paar Tage vorher zwei Stunden früher ins Bett zu gehen. Geht es in die andere Richtung einfach etwas länger wachbleiben. Sitzt man dann im Flugzeug, sollte man seine Uhr auf die genaue Uhrzeit des Ankunftsortes umstellen, so kann sich der Körper leichter einrichten.

 

Mit einigen Handgriffen und leicht einzuhaltenden Tricks kannst du schnell die kleinen Probleme auf der Geschäftsreise verschwinden lassen.

 

Foto: CC0 Public Domain



Anzeige

Dieser Artikel kann Werbelinks enthalten.
Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.